ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
Zurück zu der Nachricht
Ι-Η
(2:0) - (1:0) - (2:3)
10.09.2021, 20:00 Uhr

Tigers starten in die Testspielphase

Freitrag in Regensburg, Sonntag kommt Weiden

Þ10 September 2021, 14:45
Ғ308
ȭ
Bayreuth Tigers
Bayreuth Tigers

Mit den ersten Vorbereitungsspielen beginnt für die Bayreuth Tigers, die sich zu dieser Saison mit runderneuertem Kader präsentieren, die Spielzeit 2021/2022. Gleich elf neue Gesichter, davon sieben Offensivkräfte, finden sich im Kader von Trainer Petri Kujala wieder, der seit Anfang September auf Bayreuther Eis steht. Dass die Jungs mitziehen, nach Monaten der Abstinenz von der Eisfläche engagiert und konzentriert die Einheiten absolvieren, ist keine Überraschung und so blickt man im Lager der Tigers positiv gestimmt auf die anstehenden Spielzeit. Bis auf Luke Pither, der sich nach einem kleinen medizinischen Eingriff bereits wieder im Training befindet aber voraussichtlich noch nicht ins Spielgeschehen eingreifen kann, wird für die ersten beiden Testläufe der komplette Kader zur Verfügung stehen.

Am Freitag geht es zunächst nach Regensburg, wo es um 20.00 Uhr gegen die Eisbären aufs Eis geht. Mit Andrew Schembri (über 600 Oberliga-Punkte) und Alexander Dotzler (knapp 500 Einsätze in der DEL) hat man sicher Qualität, zum ohnehin schon starken Kader, hinzugewonnen um einen erneuten Angriff zu starten, am Ende der Saison ggf. den Aufstieg in die DEL2 realisieren zu können. Mit Nikola Gajovsky, Richard Divis, Lukas Heger sowie Peter Flache stehen mehrere Stürmer im Kader, die bereits über Jahre an der Donau beheimatet sind und das Gerüst der Offensivabteilung der Oberpfälzer bilden. Jakob Weber sowie Petr Heider spielen als Verteidiger eine ebenso wichtige Rolle in den Angriffsbemühungen der Regensburger, was beide ebenfalls schon seit Jahren im Team beweisen. Auch auf den Goalie-Positionen herrscht Kontinuität. Mit Peter Holmgren, Patrick Berger sowie Jonas Lesserer vertraut Coach Max Kaltenhauser auf die Tormänner der letzten Spielzeiten.

Am Sonntag, zur gewohnten Zeit um 17.00 Uhr, empfangen die Tigers mit den Blue Devils Weiden einen weiteren Gegner aus der Oberpfalz.
Unser langjähriger Konkurrent zu Oberligazeiten hat etwas stärker am Kader geschraubt als noch in den Vorjahren. Vor allem „qualitativ“ konnte man, mit Hilfe eines neuen Sponsors, Neuzugänge in die nördliche Oberpfalz locken, die man in den Vorjahren nicht ohne weiteres hätte verpflichten können. Als Königstransfer darf man getrost Chad Bassen nennen. Der Deutsch-Kanadier ist mit 38 Jahren einer der erfahrensten Akteure und blickt auf über 800 Einsätze in der DEL zurück. Im besten Eishockey-Alter dagegen ist Nick Latta, der von den Straubing Tigers kommt und knapp 300 Mal in der DEL aufgelaufen ist. Der international erfahren Jaroslav Hübel ist die Nummer Eins im Kasten der Devils. In Tschechien, Finnland, Italien und in der Schweiz stand der zweimalige Nationalspieler seines Heimatlandes genauso im Tor, wie für zwei Spielzeiten in der DEL in Bremerhaven. Ebenfalls jeweils über 200 DEL-Einsätze haben zwei neu hinzugekommene Routiniers für die Abwehr in ihrer Vita stehen. Elia Ostwald nach Jahren in erste und zweiter Liga, aus Deggendorf kommend nach Weiden. Rob Brown, der eigentlich bereits in Eishockey-Rente gegangen war, wurde praktisch reaktiviert und soll mir seiner Erfahrung helfen, die Defensive zu stabilisieren. Neu-Coach Sebastian Buchwieser wird mit dem runderneuerten Kader sicher weiter vorne – Richtung Playoffs – angreifen wollen und müssen als zuletzt, als man als 10. durch die Hauptrunden-Ziellinie ging, dann jedoch von einer Quarantäne-Phase der Pre-Playoffs „beraubt“ worden war.

Auch wenn Testspiele zum Ausprobieren da sind, werden die jeweils verantwortlichen Übungsleiter ihre Teams so einstellen, dass am Ende eine ansprechende Leistung und im besten Fall ein Sieg für den eigenen Klub herausspringt. Für Spannung beim ersten Kräftemessen ist jedenfalls gesorgt.

 

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ