ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı

deEV Landshut

ȭ
landshut
landshut

Der Eislaufverein Landshut ist ein Eishockeyverein aus der niederbayerischen Stadt Landshut, der seit 2015 in der Oberliga Süd spielt. Die Profimannschaft des 1948 gegründeten EV Landshut wird seit 2002 von der Landshuter Eishockey Spielbetriebs-GmbH organisiert, die von 2002 bis 2013 unter dem Namen „Landshut Cannibals“ (Aussprache: ['kænibls]) auflief und von 2013 bis 2015 als „EVL Landshut Eishockey“ antrat. Der Stammverein ist weiterhin für den gesamten Nachwuchsbereich zuständig. Das Team spielte von 1963 an ununterbrochen in der Eishockey-Bundesliga und war Gründungsmitglied der 1994 eingeführten Deutschen Eishockey Liga. Die bisher größten Erfolge feierte der Club in den Jahren 1970 und 1983, in denen er jeweils Deutscher Meister wurde.

Die Vereinsfarben des EV Landshut sind Rot und Weiß, die Heimspiele werden im Eisstadion am Gutenbergweg ausgetragen, das 4.139 Zuschauern Platz bietet. Die Nachwuchsarbeit des Vereins wird oftmals zu den besten in Deutschland gezählt und brachte schon zahlreiche bekannte Eishockeyspieler hervor, wie zum Beispiel die Truntschka-Brüder Gerd und Bernd, Alois Schloder und die langjährigen NHL-Spieler Marco Sturm und Christoph Schubert.

Liga Oberliga-Süd
Name EVL Spielbetrieb-GmbH / EV Landshut e.V.
Anschrift Gutenbergweg 32, D - 84034 Landshut
Telefon 0 871 96 337 0
Offizielle Vereinswebseite www.evl.info
Teamfarben rot / weiß
Gründungsjahr 1934
Erfolge Deutscher Meister 1970, 1983, Deutscher Eishockey-Pokalsieger 1969, Deutscher Vizemeister 1974, 1976, 1984, 1995, Deutscher Zweitliga-Meister 1962, 1963, 2012, Deutscher Oberliga-Meister 2002
Stadion Städtische Eissporthalle Landshut
Kapazität 4.139
â
Impressum | Datenschutz
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ