ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
Zurück zu der Nachricht
Η-Θ
(2:2) - (1:0) - (0:2)
20.04.2021, 19:30 Uhr

Eisbären unterliegen in Spiel 1

3:4 Niederlage gegen Iserlohn

Þ20 April 2021, 23:19
Ғ318
ȭ
berlin
Eisbären Berlin

Die Eisbären Berlin verlieren zum Auftakt der Playoffs der PENNY DEL Saison 2020/21. Die Berliner unterliegen den Iserlohn Roosters im ersten Viertelfinalspiel mit 3:4 und liegen in der Serie mit 0:1 zurück. Die Eisbären müssen somit das nächste Spiel dieser Serie gewinnen, um ein entscheidendes drittes Spiel zu erzwingen. Partie zwei dieser Viertelfinalserie findet am Donnerstag, den 22. April 2021 um 19:30 Uhr in Iserlohn statt.

Matt White erzielte bereits in der 2. Spielminute den ersten Treffer für die Gastgeber, jedoch konnte Bailey (5./PP1) für Iserlohn ausgleichen. Die erneute Berliner Führung durch Ryan McKiernan (6.) egalisierte Iserlohns Raedeke (14.) noch vor der ersten Pause. Im zweiten Spielabschnitt traf erneut McKiernan (22./PP1) für die Berliner und stellte im Powerplay auf 3:2. Auch diesen Berliner Vorsprung glich Iserlohn im Schlussdrittel wieder aus, Whitney (50.) traf für die Sauerländer. In der letzten Spielminute erzielte Aubin (60./PP2) in doppelter Überzahl das entscheidende Tor des Spiels für Iserlohn.

Serge Aubin: „Wir hatten mit dem frühen Tor einen guten Start ins Spiel. Aber in der Folge haben wir viel zu viele Strafzeiten bekommen, die uns schlussendlich die Partie gekostet haben. Zweimal in doppelter Unterzahl zu spielen wird auf diesem Level bestraft. Da müssen wir in den Playoffs disziplinierter auftreten. Wir werden das Spiel analysieren und am Donnerstag bereit sein.“

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ