ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
Zurück zu der Nachricht
Θ-Ε
(1:1) - (0:0) - (3:0)
15.03.2023, 20:00 Uhr

Ab jetzt zählen nur noch Siege

Towerstars empfangen den EV Landshut

Þ15 März 2023, 10:38
Ғ369
ȭ
ravensburg
ravensburg

Die Spannung könnte kaum größer sein, endlich starten die Playoffs! Am Mittwoch empfangen die Towerstars den EV Landshut zum ersten von maximal sieben Duellen im Kampf um den Einzug ins Halbfinale. Attraktives Eishockey und jede Menge Emotionen sollten garantiert sein.

Siebeneinhalb Monate nach Beginn der Vorbereitung werden jetzt die wahren Früchte der Saison geerntet. Dabei werden alle Uhren auf null gestellt und ab sofort zählen weder Tore noch Statistiken, sondern nur noch blanke Siege. Auf dem steinigen und mühsamen Weg, gegen den EV Landshut die vier zum Seriengewinn erforderlichen Siege einzufahren, zeigen sich die Towerstars selbstbewusst und absolut bereit. Dies hat Trainer Peter Russell auch nochmals bestätigt. „Landshut hat viel Erfahrung und Talent im Kader. Wir müssen hier zu jeder Zeit dagegenhalten und das werden wir definitiv tun.“ Der Ravensburger Coach zeigt sich auch zufrieden mit den letzten Trainingstagen, zumal er bis auf Verteidiger Tim Sezemsky auf den kompletten Kader zurückgreifen kann. So oder so muss in der jetzt anstehenden Serie alles passen, auch die Zuschauer können ihren Teil beitragen. „Seid so laut wie nur irgendwie möglich und zeigt, dass ihr stolze Fans der Towerstars seid“, lautet der Aufruf von Coach Peter Russell.

Der EV Landshut musste im Saisonverlauf so manche Talsohle durchschreiten, in der entscheidenden Phase der Hauptrunde ging der Leistung-Trend aber nach oben und in den Pre-Playoffs sicherte sich das Team von Trainer Heiko Vogler das als primäres Saisonziel propagierte Viertelfinal-Ticket durch zwei Siege über die Eisbären Regensburg. Dass in den kommenden eineinhalb Wochen eine hautenge Serie erwartet werden kann, wird unter anderem durch die bisherigen Aufeinandertreffen untermauert. Inklusive Vorbereitung trafen beide Teams sechsmal aufeinander. Fünfmal wurde das Spiel mit einem Tor Unterschied entschieden, davon einem in der Overtime. Übrigens gab es in der für die Towerstars sprechenden Bilanz nur einen einzigen Auswärtssieg. Beim ersten Hauptrundenduell siegten die Towerstars in Landshut mit 5:3. Sicherlich noch in bester Erinnerung ist das Heimspiel gegen Landshut am 24. Februar. Der EVL führte hier bis zur 54. Minute mit 2:0, ehe die Towerstars mit einem fulminanten Endspurt 20 Sekunden vor Ende der Partie den 3:2 Siegtreffer markierten.

Spannend werden die Playoffs auch vor dem Hintergrund, dass ab sofort ein neuer Modus gilt. Sollte ein Spiel nach 60 regulären Minuten noch nicht entschieden sein, wird nach einer jeweils 15-minütigen Pause so lange ein weiterer Spielabschnitt mit bis zu 20 Minuten angehängt, bis ein Treffer einem Team den Serien-Sieg beschert. Auch bleibt die Teamstärke bei fünf Feldspielern. Auftakt der „Best-of-seven“ Serie gegen Landshut ist am Mittwochabend um 20 Uhr, Tickets gibt es noch im Vorverkauf im Fanshop in der Marktstraße 20, allen VVK-Stellen von Reservix, online im Ticket-Webshop sowie unter Vorbehalt an der Abendkasse. Alle DEL2 Playoffs-Spiele werden selbstverständlich live vom Streamanbieter SpradeTV übertragen.

Hinweis zum Parken
Auf dem Parkareal der Oberschwabenhalle stehen den Zuschauern der Playoffs Spiele ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Wie die Stadt Ravensburg mitgeteilt hat, wird nach dem Spiel die Schranke zur Ausfahrt „Bleicherstraße“ geöffnet sein. Damit wird für eine flüssigere Abfahrtssituation gesorgt.

Das Spiel könnt Ihr in unserem kostenlosen Liveticker verfolgen.
ǫZUM LIVETICKER
Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ