ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
Θ-Ζ
(1:0) - (1:2) - (2:0)
17.09.2023, 16:00 Uhr

SCR bezwingt Bad Tölz mit 4:2

1362 Zuschauer verfolgen spannendes Derby

Þ17 September 2023, 20:57
Ғ1070
ȭ
riessersee
riessersee

Was gibt es Schöneres als vor der großen Mannschaftsvorstellung ein Derby gegen die Tölzer Löwen zu absolvieren. Am heutigen Sonntagnachmittag konnte sich der SCR, seinen Fans von der besten Seite zeigen und als Vorlauf zur Mannschaftspräsentation auch einen Sieg gegen den Lieblingsgegner einfahren.

Vor rund 1400 Zuschauern am heutigen Sonntagnachmittag, absolvierte der SCR sein zweites Vorbereitungsspiel gegen die Nachbarn aus Bad Tölz und die Weiß-Blauen starteten gut in die Partie. Bereits in der zweiten Spielminute gab es die erste große Möglichkeit für die in blau gekleideten Garmischer. In der achten Spielminute gab es dann, dies erste Überzahl für den SCR, viele gute Möglichkeiten, aber kein Treffer. Auch in der zweiten Überzahl gab es sehr gute Chancen, aber dennoch konnte man erneut keinen Treffer erzielen. Die Löwen aus Tölz fanden nach den beiden Strafzeiten auch immer mehr ins Spiel. In der 17. Spielminute war der Bann gebrochen, der erste Treffer des Nachmittags. Anselm Gerg netzte auf Zuspiel von Curtis Roach und Lubor Dibelka zum 1:0 ein.

Im Mittelabschnitt ein ähnlicher Spielverlauf und beide Mannschaften schlugen ein hohes Tempo an. Nur sieben Minuten nach Wiederbeginn jubelten erneut die Männer in Weiß-Blau. Alec Zawatsky baut die Führung auf 2:0 aus. In der Folge gab es einige gute Chancen auf beiden Seiten, aber so richtig Kapital konnte keine Mannschaft aus den Möglichkeiten ziehen. Zum Ende des Mitteldrittels drehten die Gäste nochmal richtig auf und sie waren im Spiel. Mit einem Doppelschlag zwischen der 37.und 40.Spielminute stand es plötzlich 2:2. Zu dem Zeitpunkt auch nicht unverdient.

Der Schlussabschnitt versprach einiges an Spannung. Der SCR war zunächst in Unterzahl, aber das wurde von den Cortina Mannen gut gelöst und diese Situation wurde souverän überstanden. Die Gäste hatten in der Folge eine längere Druckphase und Mikey Boehm musste ein ums andere Mal sein Können zeigen. Die Weiß-Blauen fanden ein Weg um sich zu befreien und in der 50. Spielminute platze dann erneut der Knoten. Lubor Dibelka war es, der den SCR wieder in Führung brachte und damit nicht genug. Garmisch war wieder voll im Spiel. Mit sehr viel Druck und Zug zum Tor klingelte es erneut im Tor des ECT. In der 58. Spielminute machte Alexander Höller mit seinem Treffer zum 4:2 den finalen Deckel auf das Spiel. Der SCR gewinnt ein hart umkämpftes Spiel und holt sich den ersten Oberlandderbysieg in der Spielzeit 2023/24.

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ