ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı

deSC Riessersee

ȭ
riessersee
riessersee

Der Sportclub Riessersee ist ein deutscher Sportverein aus Garmisch-Partenkirchen, der besonders durch seine Eishockeyabteilung bekannt ist, die zwischen 1927 und 1981 zehn Mal Deutscher Meister wurde. Die Profimannschaft ist seit 1995/96 in die SC Riessersee Eishockey Vermarktungs GmbH ausgegliedert. Beim Stammverein sind hingegen die Nachwuchsarbeit, die Damenmannschaft und die Amateurmannschaft angesiedelt. Ihre Heimspiele tragen die Mannschaften des SC Riessersee im Olympia-Eissport-Zentrum aus, welches Platz für 7.000 Zuschauer bietet, die Vereinsfarben sind weiß und blau.

Die GmbH überstand im Sommer 2004 zum zweiten Mal nach 2002 das Insolvenzverfahren und wurde – nach ihrem Lizenzentzug im Dezember 2003 für die 2. Bundesliga – in die Oberliga aufgenommen. Ab der Saison 2007/08 war der SC Riessersee wieder in der 2. Bundesliga aktiv, war anschließend nach erneutem Lizenzentzug in der Saison 2010/11 in der Oberliga aktiv stieg zur Saison 2011/12 wieder in die 2. Bundesliga (später DEL2) auf.

Ralph Bader wurde vom Geschäftsführer des Alleingesellschafter des SC Riessersee TAA Group im März 2017 fristlos entlassen. Danach wurde der SCR neu organisiert. Tim Regan übernahm die neue Position als Sportdirektor. Der Alleingesellschafter investierte bis 2018 nach eigenen Angaben etwa 1,5 Mio. Euro in die Spielbetriebs GmbH. Daher konnten zur Saison 2017/18 ein sehr gutes Team zusammengestellt werden, dass die Hauptrunde gewann und letztlich Vizemeister der DEL2 wurde. Mitte Mai 2018 verkündete Udo Weisenburger keine weitere Bewerbung für die DEL2 abzugeben, da der Schuldenberg der GmbH auf 600.000 Euro angewachsen sei und DEL2-Eishockey in Garmisch-Partenkirchen nicht zu finanzieren sei. Eine Woche darauf kam es doch zu einer fristgerechten Bewerbung für eine DEL2-Teilnahme die jedoch scheiterte, da ein Gläubiger den angestrebten Schuldenschnitt nicht akzeptierte und man dadurch gegen die Lizenzbestimmungen der DEL2 verstieß, sodass die Lizenz von seiten der Liga nicht vergeben wurde. Schließlich entschied man sich eine Lizenz für die Oberliga Süd zu beantragen, wozu allerdings eine erfolgreiche Planinsolvenz vonseiten des DEB gefordert wurde. Der Antrag zur Eröffnung des Verfahrens wurde Mitte Juli beim zuständigen Gericht eingereicht. Einen Monat später wurde der Insolvenzplan dann von Gericht und Gläubigern akzeptiert, wodurch der SC Riessersee in der Saison 2018/19 an der Vorrunde der Oberliga Süd teilnehmen darf

Liga Oberliga-Süd
Name SC Riessersee Vermarktungs GmbH
Anschrift Am Eisstadion 1, 82467 Garmisch-Partenkirchen
Telefon 0 8821 / 73 22 06 1
Fax 0 8821 / 73 22 06 3
Offizielle Vereinswebseite scriessersee.de
Teamfarben weiß / blau
Gründungsjahr 1922
Erfolge zehnfacher Deutscher Meister, 15-facher Deutscher Vizemeister, Deutscher Zweitliga-Meister 1968, Deutscher Oberliga-Meister 2011, Deutscher DEV-Pokalsieger 1966
Stadion Olympia-Eissport-Zentrum
Kapazität 6.929 Plätze
â
Impressum | Datenschutz
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ