ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige

Red Bulls gegen Karlstad und Trinec

Champions Hockey League Gruppen stehen fest

Þ24 Mai 2023, 22:11
Ғ578
ȭ
EHC Red Bull München
EHC Red Bull München

Der deutsche Meister Red Bull München trifft in der modifizierten Vorrunde der Champions-League-Saison 2023/24 unter anderem auf den zehnmaligen schwedischen Meister Färjestad Karlstad und den aktuellen tschechischen Champion Oceláři Třinec.

Das ergab die Auslosung am Rande der Eishockey-Weltmeisterschaft am Mittwochnachmittag im finnischen Tampere. Die neue Spielzeit in der europäischen Königsklasse startet am 31. August dieses Jahres, das Finale findet am 20. Februar 2024 statt. Neben den Red Bulls gehen aus der PENNY DEL Vizemeister ERC Ingolstadt und die Adler Mannheim an den Start.

Die Münchner empfangen vor heimischen Publikum die Teams Lukko Rauma (FIN), HC Innsbruck (AUT) und HC Kosice (SVK). Auswärts geht es für den CHL-Finalisten von 2019 gegen Oceláři Třinec (CZE), Färjestad Karlstad (SWE) sowie Vítkovice Ridera (CZE). Die exakten Spieltermine gibt die CHL voraussichtlich in zwei Wochen bekannt.

Söderholm: "Sechs hochinteressante Partien"
Toni Söderholm, Trainer EHC Red Bull München: „Für uns stehen in der Vorrunde sechs hochinteressante Partien mit sehr unterschiedlichen Spielweisen auf dem Programm. So geht es unter anderem gegen die aktuellen Meister aus Tschechien und der Slowakei. Mit Färjestad treffen wir darüber hinaus auf eine sehr laufstarke und technisch hervorragend ausgebildete Mannschaft. Die Partie gegen Innsbruck ist fast wie ein kleines Derby, auf das sich sicherlich auch unsere Fans sehr freuen. Und mit Lukko Rauma erwartet uns ein Gegner, der vergangene Saison eine starke Hauptrunde in Finnland gespielt hat.“

Im November vergangenen Jahres hatte die Champions League eine Modusänderung beschlossen. Anstelle der bislang 32 Clubs kämpfen nun nur noch 24 Top-Teams aus zwölf unterschiedlichen Nationen um den Titel in der europäischen Königsklasse. In der Vorrunde (31. August bis 18. Oktober) werden dann alle Teams in einer Gesamttabelle gelistet. Jede Mannschaft spielt sechs Spiele gegen sechs unterschiedliche Gegner (drei Heim-, drei Auswärtsspiele), die Top-16 qualifizieren sich für die Playoffs.

Red Bulls bester CHL-Vertreter aus Deutschland
In der K.-o.-Runde bleibt alles wie gewohnt. Wie bisher werden die Playoffs im Achtel-, Viertel- und Halbfinale (14. November bis 17. Januar) mit Hin- und Rückspielen ausgetragen. Das Finale am 20. Februar wird ebenfalls wie früher in einem Spiel entschieden.

Die Red Bulls haben sich zum neunten Mal in Folge für die Champions League qualifiziert. In der ewigen Tabelle sind die Münchner mit Abstand der beste Vertreter aus der Deutschen Eishockey Liga. Unter insgesamt 100 Teams sind die Red Bulls auf Position vier zu finden. Der bislang größte Erfolg war die Finalteilnahme im Jahr 2019.
Die sechs Vorrunden-Begegnungen
Red Bull München gegen Lukko Rauma (FIN)
Red Bull München gegen HC Innsbruck (AUT)
Red Bull München gegen HC Kosice (SVK)
Oceláři Třinec (CZE) gegen Red Bull München
Färjestad Karlstad (SWE) gegen Red Bull München
Vítkovice Ridera (CZE) gegen Red Bull München

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ