ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
Zurück zu der Nachricht

Neffin und Bailey verlassen die Roosters

Zwei Abgänge in Iserlohn

Þ22 Mai 2023, 15:51
Ғ573
ȭ
Iserlohn Roosters
Iserlohn Roosters

Die Iserlohn Roosters haben sich mit ihrem Torhüter Jonas Neffin und dem DEL2-Club Eisbären Regensburg darauf geeinigt, dass der junge Goalie trotz eines Vertrags bei den Roosters in der kommenden Saison in Regensburg spielt.

Die Verantwortlichen beider Clubs einigten sich darauf, dass man Jonas Neffin in dieser Konstellation die beste Möglichkeit eröffnet, weiter Spielpraxis zu sammeln um sich so weiterzuentwickeln.

Der Vertrag zwischen Neffin und den Roosters ruht, zudem wurde vereinbart, dass der junge Goalie per Förderlizenzvereinbarung im Bedarfsfall und nach Absprache mit den Eisbären in Iserlohn weiterhin zum Einsatz kommen könnte.

„Jonas hat in der Schlussphase der vergangenen Saison gezeigt, dass er das Zeug zum DEL-Goalie hat und soll in Regensburg den nächsten Schritt machen. Wir werden seine Entwicklung natürlich genau im Auge behalten – ein wichtiger Punkt war zudem, dass wir die Möglichkeit haben, auf seine Qualitäten zurückzugreifen, wenn mal Not am Mann sein sollte“, erklärt Christian Hommel, Sportlicher Leiter der Sauerländer.

Die Iserlohn Roosters haben den ursprünglich noch für die kommende Saison geltenden Vertrag mit ihrem Stürmer Casey Bailey in beidseitigem Einvernehmen aufgelöst.

Der US-Amerikaner war 2020 aus Schweden an den Seilersee gewechselt und absolvierte innerhalb von drei Spielzeiten insgesamt 143 Spiele für die Roosters, in denen er auf 127 Punkte kam.

„Casey war in den vergangenen drei Jahren ein absoluter Leistungsträger und Führungsspieler unseres Teams. Er konnte seine zweifelsohne hervorragenden Qualitäten über längere Strecken der vergangenen Saison aber nicht mehr seiner Rolle entsprechend aufs Eis bringen. So haben wir uns nach offenen und ehrlichen Gesprächen dazu entschieden, unsere Zusammenarbeit zu beenden. Dieser Schritt ist keiner der beiden Seiten leichtgefallen, wir wünschen ihm für die Zukunft alles Gute“, erklärt Christian Hommel, Sportlicher Leiter der Sauerländer.

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ