ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı

dePhilip Gogulla #87

Geburtsdatum 31.07.1987
Geburtsort Düsseldorf, Deutschland
Nationalität de
Jugendmannschaft Krefelder EV 1981
Position Stürmer
Größe 188 cm
Gewicht 88 kg
Schusshand/Fanghand Links
Fotoquelle City-Press
ȭ
cp-d3-DEG-Gog18-02p
Philip Gogulla
Foto: City-Press
 Season Team League GP G A TP PIM      Playoffs GP G A TP PIM 
 2002-2003 Krefelder EV 1981 U18DNL32 11 2334 42|Playoffs2 0 00
 2003-2004 Krefelder EV 1981 U18DNL35 35 4479 22|Playoffs2 0 22 27 
  Germany U17WHC-175 1 34 0|        
  Germany U18WJC-18 D15 2 57 16|        
 2004-2005 Kölner EC U18DNL7 4 59 18|        
  Kölner HaieDEL47 1 12 14|Playoffs7 0 00
  ESC Moskitos EssenGermany23 0 00 0|        
  Germany U18WJC-186 1 23 4|        
 2005-2006 Kölner HaieDEL48 7 1522 49|Playoffs9 3 25 40 
  Germany U20WJC-20 D15 1 67 30|        
  GermanyWC D15 1 34 8|        
  Germany (all)International8 1 45 8|        
 2006-2007 Kölner HaieDEL44 8 1321 26|Playoffs7 0 00
  Germany U20WJC-206 0 66 8|        
  Germany Deutschland Cup3 3 03 4|        
  GermanyWC6 0 55 4|        
  Germany (all)International19 7 1118 16|        
 2007-2008 Kölner HaieDEL51 11 3344 30|Playoffs14 3 912
  Germany Deutschland Cup1 0 00 6|        
  GermanyWC6 1 34 6|        
  Germany (all)International14 1 67 18|        
 2008-2009 Kölner HaieDEL48 17 2138 58|        
  Germany Deutschland Cup3 1 01 0|        
  Germany OGQ3 1 12 2|        
  GermanyWC6 0 11 2|        
  Germany (all)International20 3 710 10|        
 2009-2010 Portland PiratesAHL76 15 2035 27|Playoffs3 0 00
  GermanyWC7 1 01 0|        
  Germany (all)International8 1 01 2|        
 2010-2011 Kölner HaieDEL52 13 3346 50|Playoffs5 2 24
  Germany Deutschland Cup3 0 33 0|        
  GermanyWC7 0 22 4|        
  Germany (all)International18 1 56 4|        
 2011-2012 Kölner HaieDEL52 20 2646 64|Playoffs6 1 45 10 
  Germany Deutschland Cup3 3 03 4|        
  GermanyWC7 2 79 4|        
  Germany (all)International20 5 1419 8|        
 2012-2013 Kölner HaieDEL46 11 2132 14|Playoffs12 4 59
  GermanyWC7 0 33 2|        
  Germany Deutschland Cup3 1 23 2|        
  Germany OGQ3 0 33 0|        
  Germany (all)International15 1 910 4|        
 2013-2014 Kölner HaieDEL41 5 1419 60|Playoffs17 4 812
  Germany (all)International3 0 33 4|        
 2014-2015 Kölner HaieDEL52 14 1226 26|        
  Kölner HaieChampions HL6 0 11 0|        
  Germany Deutschland Cup3 0 22 0|        
  Germany (all)International3 0 22 0|        
 2015-2016 Kölner HaieDEL52 20 2646 10|Playoffs15 9 817
  Germany Deutschland Cup3 3 25 0|        
  GermanyWC8 2 57 2|        
  Germany (all)International22 10 1525 2|        
 2016-2017 Kölner HaieDEL51 17 2946 18|Playoffs7 0 44
  Germany Deutschland Cup2 0 00 0|        
  GermanyWC5 2 13 2|        
  Germany (all)International14 3 47 6|        
 2017-2018 Kölner HaieDEL51 11 2031 16|Playoffs6 2 02
 2018-2019 Düsseldorfer EGDEL52 26 2652 18|Playoffs7 1 45
 2019-2020 EHC MünchenDEL32 8 2230 20|        
  EHC MünchenChampions HL9 2 24 6|        

Philip Gogulla ist am 31. Juli 1987 in Düsseldorf geboren ist ein deutscher Eishockeyspieler, der seit der Saison 2018/19 für die Düsseldorfer EG in der Deutschen Eishockey Liga spielt. Sein jüngerer Bruder Patrik ist ebenfalls ein professioneller Eishockeyspieler. Philip Gogulla begann seine Profikarriere bei den Krefeld Pinguinen, wo er bereits mit 15 Jahren zum Team des KEV in der Deutschen Nachwuchsliga gehörte. Von 2002 bis 2004 überzeugte der Flügelstürmer durch hervorragende Technik und eine gute Scoringquote, woraufhin er zur Saison 2004/05 von den Kölner Haie verpflichtet wurde. Ursprünglich sollte Gogulla im DNL-Team oder bei Förderlizenz-Partner Moskitos Essen zum Einsatz kommen, spielte aufgrund der Verletzungsprobleme beim KEC aber einen Großteil der Spielzeit für die DEL-Mannschaft. Beim NHL Entry Draft 2005 wurde der Angreifer an insgesamt 48. Stelle von den Buffalo Sabres ausgewählt. In der Spielzeit 2005/06 spielte der Linksschütze die komplette Saison für das DEL-Team der Haie, erzielte 26 Scorerpunkte und erreichte mit dem KEC das Halbfinale der Play-offs. Obwohl Gogullas Kontrakt in Köln noch bis 2009 lief, nahmen ihn die Sabres im Sommer 2007 für drei Jahre unter Vertrag, beide Clubs einigten sich jedoch darauf, dass der Angreifer zunächst seinen Vertrag in Köln erfüllen solle. Am 22. März 2008 kam es im Play-off-Viertelfinale gegen die Adler Mannheim zum längsten Spiel der Deutschen Eishockey-Geschichte und zum zu diesem Zeitpunkt längsten Spiel der europäischen Eishockeygeschichte, welches nach 168 Minuten und 16 Sekunden durch ein Tor von Philip Gogulla zugunsten der Kölner Haie entschieden wurde. Im Sommer 2009, nachdem sein Vertrag bei den Haien abgelaufen war, wechselte er schließlich nach Nordamerika in die National Hockey League zu den Buffalo Sabres. Allerdings schaffte er es nicht in den NHL-Kader der Sabres und spielte in der American Hockey League bei den Portland Pirates, bevor er im Juni 2010 zu den Kölner Haien zurückkehrte und dort einen Vertrag bis 2013 unterzeichnete, welcher später verlängert wurde. In der Saison 2015/16 bildete er mit Patrick Hager das erfolgreichste Sturmduo der Haie. Auch in der folgenden Saison 2016/17 war er wieder punktbester Spieler der Haie in der Hauptrunde und hinter Ryan Jones mit 17 Toren zweitbester Torschütze seines Teams. Im März 2018 wurde Gogullas bis 2019 laufender Vertrag bei den Kölner Haien aufgelöst. Zur Saison 2018/19 wechselte Gogulla zum Liga Rivalen Düsseldorfer EG und unterschrieb dort zunächst einen Vertrag für ein Jahr.

â
Impressum | Datenschutz
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ