ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
Zurück zu der Nachricht
Η-Θ
(2:1) - (0:2) - (1:1)
26.02.2023, 18:30 Uhr

Oberliga-Abschiedstour geht weiter

Rockets zu Gast bei den Füchsen Duisburg

Þ26 Februar 2023, 14:03
Ғ445
ȭ
dietz-limburg
EG Dietz Limburg
In der ProZero Rheinlandhalle tritt die EG Diez - Limburg am heutigen Sonntag bei den Füchsen Duisburg und somit bei der Mannschaft an, gegen die sie in ihrer dreijährigen Oberligazugehörigkeit die wenigsten Spiele absolviert hat.

Sollten die Gastgeber ihren derzeitigen achten Tabellenplatz über die Ziellinie bringen, wären sie mit diesem Rang der beste Aufsteiger der letzten Jahre. In den beiden vorherigen Spielzeiten belegten die Rockets sowie die Moskitos Essen jeweils Platz neun nach Abschluss der Hauptrunde. Am vergangen Freitag mussten die Füchse eine empfindliche 2:8 - Niederlage bei den Hannover Indians einstecken, aber auch die ärgsten Verfolger aus Erfurt und Hamm gingen als Verlierer vom Eis. Dreh- und Angelpunkt im Spiel des Teams von Headcoach Alexander Jacobs sind die schwedischen Zwillingsbrüder Wernerson Libäck. Pontus mit 82 Punkten und Linus mit 75 Punkten führen nicht nur die interne Scorerliste an, sondern finden sich auch in den Top Ten der Oberliga Nord wieder. Der Finne Oula Uski, der auf 62 Punkte kommt, komplettiert die starke erste Reihe der Füchse. Mit Manuel Neumann stellen die Duisburger zudem ligaweit den erfolgreichsten Torschützen unter den Defendern. Der Offensivverteidiger konnte bisher 18 Treffer auf seinem Konto verbuchen.

"Wir müssen natürlich ganz anders als in Herford auftreten", sagt Arno Lörsch vor der Partie. "Das, was wir in den Partien gegen Halle und bei den Indians gezeigt haben, hat am Freitag leider größtenteils gefehlt. Wir können in der aktuellen Situation nur bestehen, wenn jeder Einzelne alles in die Waagschale wirft. Duisburg lebt hauptsächlich von der brandgefährlichen ersten Sturmreihe. Auch wenn es sehr schwierig wird, muss es unser Ziel sein, die Topformation, soweit wie möglich, zu neutralisieren."
Nach derzeitigem Kenntnisstand kann die EGDL auf den Kader des Freitagsspiels zurückgreifen.
Das Spiel könnt Ihr in unserem kostenlosen Liveticker verfolgen.
ǫZUM LIVETICKER
Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ