ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige

Mike Hoeffel weiterhin in Iserlohn

Der Stürmer verlängert um eine Saison

Þ26 November 2020, 00:00
Ғ286
ȭ
Iserlohn Roosters
Iserlohn Roosters

Die Iserlohn Roosters aus der PENNY DEL setzen auch in der kommenden Saison auf die Dienste von Stürmer Mike Hoeffel. Der gebürtige US-Amerikaner mit deutschem Pass geht in seine zweite Spielzeit am Seilersee. Er wechselte vor der vergangenen Saison von den Fischtown Pinguins Bremerhaven ins Sauerland.

 „Ein Spieler mit seiner Erfahrung, der keine Ausländerlizenz belegt, ist in der aktuellen Situation sehr wertvoll für uns. Wir wissen nicht genau, welche Herausforderungen uns in der kommenden Spielzeit erwarten, daher ist es uns wichtig, Tiefe im Kader zu haben“, erklärt Christian Hommel, Sportlicher Leiter der Iserlohn Roosters.

 Hoeffels erste Spielzeit in Iserlohn begann vielversprechend. Er entwickelte sich zu einem Leistungsträger und scorte im Oktober regelmäßig.  Dann aber zog er sich eine Verletzung zu, die sein Spiel mehr und mehr beeinflusste. „Mike konnte dann nicht mehr das aufs Eis bringen, was ihn ausgezeichnet hat. Er konnte nicht mehr ohne Schmerzen spielen“, berichtet Hommel.

 So absolvierte Hoeffel im Jahr 2020 keine einzige Partie mehr für die Sauerländer und musste sich im Frühjahr einer Operation unterziehen. „Wir haben damals gesagt, dass wir seine Situation genau beobachten werden. Natürlich wollen und müssen wir immer die bestmöglichen Entscheidungen im Sinne des Clubs treffen, deshalb geben wir Mike jetzt die Chance, zurück in den Sport zu finden. Wir werden Spieler nicht aufgrund von Verletzungen abschreiben. Wir haben engen Kontakt mit Mike gehalten, uns sehr intensiv mit seiner Genesung beschäftigt und im Sommer beobachtet, dass er gut trainieren konnte. Insofern ist unsere Hoffnung groß, dass seine Genesung abgeschlossen ist. Er kennt unsere Organisation und ist ein guter Teamplayer“, begründet Hommel die Entscheidung, den 31-Jährigen für eine weitere Saison am Seilersee zu behalten.

 „Ich bin den Roosters sehr dankbar für dieses keinesfalls selbstverständliche Vertrauen“, sagt Hoeffel. „Ich freue mich darauf, jetzt mit meinen Teamkollegen loszulegen. Wir haben zu einer gut funktionierenden Mannschaft weitere gute, neue Spieler hinzugefügt. Ich denke, mit dieser Kombination haben wir das Potenzial, in der kommenden Saison erfolgreich zu sein“, fügt er an.

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ