ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
Zurück zu der Nachricht
Ζ-Θ
(0:1) - (1:1) - (1:2)
25.11.2022, 20:00 Uhr

Löwen siegen in Garmisch

4:2 Sieg vor über 3.400 Zuschauern

Þ26 November 2022, 11:38
Ғ510
ȭ
badtoelz
badtoelz

Mit ihrer bislang wahrscheinlich besten Saisonleistung bezwangen die Buam den SC Riessersee im Olympia-Eissportzentrum mit 2:4 (0:1, 1:1, 1:2). Rund 250 Schlachtenbummler aus Bad Tölz fanden sich unter der Kulisse von 3408 Zuschauern wieder und sorgten für gute Stimmung in der Gästekurve.

Ein wenig übermotiviert begann Nick Huard das Spiel am Freitagabend. Der Kanadier musste bereits nach wenigen Sekunden wegen Stockschlags auf die Strafbank. Josef Hölzl war allerdings schon hellwach und konnte alle Versuche der Werdenfelser entschärfen. In der fünften Minute wäre er geschlagen gewesen, Top-Scorer Robin Soudek traf mit einem satten Handgelenkschuss aber nur die Latte. Das war dann der endgültige Wachmacher für die Löwen, die in der Folge das Ruder an sich rissen. Ludwig Nirschl tauchte einmal gefährlich vor SCR-Goalie Michael Böhm auf, nachdem sich seine Vorderleute gegenseitig behindert hatten. Diesen Versuch konnte Böhm noch gut parieren. Anschließend drückten die Löwen weiter ordentlich aufs Gas. Dadurch ging die Zuordnung in der blau-weißen Verteidigung verloren und Nirschl konnte in einer hektischen Szene auf Zuspiel von Huard den Führungstreffer erzielen (10.). Ohne viele Unterbrechungen neutralisierten sich die Teams in der Folge auf hohem Niveau. Den Derbycharakter brachten Debütant Sören Sturm und kurz darauf Oli Ott mit zwei satten Checks in die Partie. Tölz bekam kurz vor Drittelende noch ein Powerplay, konnte aber kein Kapital draus schlagen. Mit dem verdienten Tor in Führung ging es in die Pause.

Gleich nach Wiederanpfiff gefordert war Hölzl, der zuerst einen Schuss von Soudek klasse parierte und auch noch den Nachschuss hielt. Im Powerplay, Dillon Eichstadt saß wegen Stockschlags in der Kühlbox, gelang dem SCR der Ausgleich. Nach einer kurzen Unaufmerksamkeit tauchte Sam Verelst vor Hölzl auf und hatte keine Mühe den Querpass von Koziol einzutippen (27.). Nach dem Tor war auch Riessersee wach und es entwickelte sich ein spannendes Spiel,in dem keine Mannschaft auch nur einen Zentimeter Eis hergeben wollte. Für Garmisch war immer wieder vor allem Soudek gefährlich, auf der Gegenseite unter anderem Timo Sticha, der wie die gesamte dritte Sturmreihe ein sehr gutes Spiel ablieferte. Das nächste Tor erzielte Neuzugang Sören Sturm mit einem Hammer, nachdem zuvor Schlager das gegnerische Tor umlief. Den millimetergenauen Pass nahm Sturm direkt und hämmerte den Puck unter Böhm hindurch zum zwei zu eins (33.). Das Spiel blieb weiter hochklassig, beide Mannschaften kampfbetont, aber es war zu jeder Zeit ein faires Spiel. 

Im letzten Abschnitt gelang dem SC Riessersee früh der umstrittene Ausgleich. Robin Soudek kam auf dem Weg zum Tor zu Fall und räumte damit Hölzl aus dem Weg. Die Scheibe sprang zu Ex-Tölzer Kevin Slezak, der das leere Tor vor sich hatte (44.). Auch nach heftigen Diskussionen blieben die Unparteiischen bei ihrer Meinung, dass Soudek durch einen Tölzer zu Fall gebracht worden war. Damit also keine Torhüterbehinderung und ein regulärer Treffer. Als sich das Ganze wieder etwas beruhigt hatte, waren beide Teams darauf bedacht, keine Fehler zu machen. Eine Unterzahl überstanden die Buam schadlos, Hölzl ließ ein ums andere Mal die Fanghand zucken. Als man dann selbst ein Powerplay bekam war es Zeit für das Game-Winning-Goal von Tyler Ward. Die Schiedsrichter ließen einen vermeintlich hohen Stock zu Gunsten der Löwen unbestraft. Durch die nun quasi doppelte Überzahlsituation fand Nirschl den mitgeeilten Ward, der Böhm überwand (56.). Im Anschluss warf Garmisch nochmal alles nach vorne, wodurch sich hinten Räume ergaben. Ludwig Nirschl machte mit seinem zweiten Treffer ins leere Tor den Deckel drauf (60.). 

Das nächste Spiel und auch gleich das nächste Derby ist am Sonntag, 27.11.22 gegen den EC Peiting in der RSS-Arena. 

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ