ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
Ε-Η
(0:0) - (1:1) - (0:2)
15.11.2022, 19:30 Uhr

Füchse empfangen Aufsteiger Regensburg

Erstes Heimspiel nach kurzer Verschnaufspause

Þ15 November 2022, 12:03
Ғ553
ȭ
LFX_Logo-2020
Lausitzer Füchse

Nach den überzeugenden Auftritten in Bad Nauheim und gegen Landshut in den letzten beiden Spielen vor der Länderspielpause gilt es für unsere Füchse, jetzt Konstanz einziehen zu lassen. Denn es ist und bleibt das erklärte Ziel der Unsrigen, nach drei Jahren darunter nun endlich wieder über dem Playoff-Strich einzukommen. Dort haben sich erstaunlich schnell die Eisbären Regensburg platziert. Der Aufsteiger aus der Donau-Stadt spielt nach 14-jähriger Zweitliga-Abstinenz bisher eine sehr ordentliche Saison. Mit nur wenigen, aber gezielten Verstärkungen haben sie es zwischenzeitlich mit 26 Punkten bis auf den siebten Platz der Tabelle geschafft. Wollen unsere Blau-Gelben also den Anschluss an das Tabellenmittelfeld halten, dann ist weiterer Zuwachs auf dem Punktekonto vonnöten. Den erhoffen sich die Eisbären aber garantiert auch. Mal gucken, wer den Re-Start besser meistern kann. Die Zuschauer dürfen sich jedenfalls auf eine spannende Partie freuen. Übrigens: Die Spielplaner wollten es so, dass sich Eisbären und Füchse erstmals am 18. Spieltag duellieren.

Der Gegner am Dienstag – Eisbären Regensburg

Wie die Füchse gingen auch die Eisbären mit einem Sechs-Punkte-Wochenende in die Deutschland-Cup-Pause. Mit den Erfolgen gegen Crimmitschau (3:1) und in Heilbronn (5:1) holten sie sich noch einmal ordentlich Selbstvertrauen. Auch der Sieg zuvor gegen Kassel im Shutout (7:6) sorgte bei den Oberpfälzern für reichlich Motivation. Die Mannschaft von Trainer Maximilian Kaltenhauser ist also längst in der Liga angekommen. Auffällig ist, dass sie das zweitbeste Powerplay der Liga spielen. Mit 32% ist nur Ravensburg besser (37,2%). Bei Unterzahl hingegen zeigt sich die Regensburger Defensive noch nicht ganz so stabil. Mit nur 72,3 % liegen sie sogar hinter den Füchsen (75,9%). Nur acht Neuzugänge sind für einen Liganeuling wahrlich nicht viel. Andererseits zeugt die geringe Anzahl von Kaderveränderungen von Struktur und Kontinuität. Vier Kontingentstellen wurden neu besetzt, wobei nur Richard Divis blieb und Corey Trivino die fünfte Lizenz beanspruchte, nachdem Kyle Osterberg früh ausfiel und lange nicht zurückkehren wird. Und der „Ersatzmann“ erwies sich als Volltreffer. Der Neuzugang von den Kassel Huskies avancierte gleich zum Träger des Goldhelms. Mit 24 Punkten, davon elf Toren und 13 Vorlagen, führt er vor Richard Divis (20 Punkte – neun/ elf) und Nikola Gajovski (16 – sechs/ zehn) die mannschaftsinterne Scoringliste an. Das belegt: Die Offensive ist sehr torgefährlich.Im Kasten steht mit Devin Williams ein Liga-Neuling. Die Fangquote des Deutsch-Amerikaners von 92,33% ist einer der Top-Werte in der Liga.

Der Füchse-Check

Die Blau-Gelben haben die Pause genutzt, um sich mental und auch physisch zu erholen. Einige Spieler zog es in die Sonne, andere wiederum blieben in den heimatlichen Gefilden und kurierten sich aus oder erkundeten die Gegend. Doch nicht alle Spieler sind zum Wiederbeginn auch dabei. Vermissen werden wir weiterhin Steve Hanusch und auch Lewis Zerter-Gossage, der zur ärztlichen Behandlung in Berlin weilt. Wann die Berliner Leihgabe wieder in die Lausitz zurückkehren wird, ist noch ungewiss. Sebastian Zauner wird in den nächsten zwei Spielen ebenfalls nicht dabei sein. Zurück kehrt aber Kristian Blumenschein. Auch Dominik Bohac soll nach seiner Krankheit wieder ins Lineup rücken. Somit entspannt sich die Situation, zumindest im Defensivbereich, etwas. Auch aus Berlin kann wieder mit Unterstützung gerechnet werden. Wer am Dienstag den Füchse-Kasten sauber halten soll, entscheidet sich wie immer erst am Spieltag. Top-Scorer bei den Füchsen ist auch am 18. Spieltag Hunter Garlent (15 Punkte - Sechs/Neun).

Das Spiel könnt Ihr in unserem kostenlosen Liveticker verfolgen.
ǫZUM LIVETICKER
Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ