ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
Zurück zu der Nachricht
Δ-Ζ
(0:1) - (0:1) - (0:0)
16.09.2022, 20:00 Uhr

Erstes Duell mit Ligakonkurrenten

Vorbereitungsspiel gegen Starbulls Rosenheim

Þ16 September 2022, 12:35
Ғ357
ȭ
Blue Devils Weiden
Blue Devils Weiden

In der bisherigen Saisonvorbereitung trafen die Blue Devils ausschließlich auf Gegner aus der höherklassigen DEL2. Zwei Wochen vor dem Start der neuen Saison gastiert am Freitag der erste Rivale aus der Oberliga Süd in der Hans-Schröpf-Arena. Um 20:00 Uhr treffen die Weidener Jungs zum fünften Vorbereitungsspiel auf die Starbulls Rosenheim.

Die letzten beiden Testspiele gingen gegen die Bayreuth Tigers mit 2:4 und 3:2 verloren. Trotz der zwei knappen Niederlagen gegen die Oberfranken ist Chef-Trainer Sebastian Buchwieser nicht ganz unzufrieden: „In den bisherigen Spielen haben wir gezeigt, dass wir mit Teams aus der DEL2 mithalten können.“ Verbesserungspotenzial sieht Buchwieser aber weiterhin bei den Special-Teams und auch das „Defensiv-Verhalten im eigenen Drittel passt noch nicht ganz“, so der 42-Jährige.

Für das Duell gegen die Oberbayern kann Sebastian Buchwieser fast auf seinen kompletten Kader zurückgreifen. Kurt Davis befindet sich nach seiner Verletzung im Aufbautraining – Joey Luknowsky fehlt krankheitsbedingt.

Der Gegner: Die Starbulls Rosenheim

 Am Freitag ist der dreimalige Deutsche Meister und Liga-Konkurrent Starbulls Rosenheim zu Gast in Weiden. Den Fans der Blue Devils dürfte das letzte Heimspiel aus der vergangenen Saison gegen die Rosenheimer besonders in Erinnerung geblieben sein. Elia Ostwald sorgte mit zwei verwandelten Penaltys nicht nur für den 6:5-Heimsieg, sondern auch für die vorzeitige Oberliga Süd Meisterschaft.

„Rosenheim gehört seit Jahren zu den Top-Mannschaften in der Oberliga. Sie haben sich gut verstärkt und werden auch heuer wieder zu den Favoriten um den Aufstieg in die DEL2 zählen“, so die Einschätzung von Sebastian Buchwieser. Tatsächlich blieb den Oberbayern die Rückkehr in die Zweitklassigkeit nach dem Abstieg im Jahr 2017 bislang verwehrt. Zwei Tage nach dem Ausscheiden im Play-off-Viertelfinale haben sich die Starbulls von Trainer John Sicinski getrennt. Neu hinter der Bande sind die DEL-erfahrenen Jari Pasanen (Chef-Trainer) und Jamie Bartman (Co-Trainer).

Die Rosenheimer Verantwortlichen haben auch im Spielerkader einen ordentlichen Umbruch vollzogen. Ganze 15 Spieler haben den Klub verlassen, darunter die drei Kontingentspieler Brock Trotter (Coventry Blaze/EIHL), Curtis Leinweber (Deggendorfer SC) und Zack Philips (Fife Flyers/EIHL) sowie Verteidiger Simon Heidenreich, der seine Spielerkarriere beendet hat und nun für die Blue Devils als Kraft- und Athletiktrainer tätig ist.

Auf der Seite der Neuzugänge kann der Liga-Konkurrent der Blue Devils namhafte Spieler verbuchen: Der Kanadier Tyler McNeely lief bereits von 2013 bis 2017 für die Starbulls in der DEL2 auf. Nach fünf Jahren bei den Bietigheim Steelers und Tölzer Löwen kehrt der 35-jährige Stürmer an die Mangfall zurück. Neu im Kader ist auch der gebürtige Rosenheimer Lukas Laub. Der Flügelspieler ist mit 28 im besten Eishockeyalter und wechselt mit der Erfahrung von 101 DEL- und 235 DEL2-Spielen von den Kassel Huskies zu den Starbulls. Die weiteren Neuzugänge sind Michael Knaub, Tim Lucca Krüger, Manuel Strodel, Stefan Reiter sowie die Importspieler Klemen Pretnar sowie Travis Oleksuk.

Das Spiel könnt Ihr in unserem kostenlosen Liveticker verfolgen.
ǫZUM LIVETICKER
Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ