ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı

Edmonton Oilers

ȭ
edmonton-oilers
Edmonton Oilers

Die Edmonton Oilers sind ein kanadisches Eishockeyfranchise der National Hockey League aus Edmonton in der Provinz Alberta. Es wurde am 1. November 1971 als Franchise der World Hockey Association unter dem Namen Alberta Oilers gegründet und nahm zum Beginn der Saison 1972/73 den Spielbetrieb auf. Im Jahr 1973 erfolgte die Umbenennung in den derzeitigen Namen. Nach der Auflösung der WHA im Jahr 1979 wurden die Oilers gemeinsam mit drei weiteren Teams in die NHL aufgenommen, wo sie zur Saison 1979/80 erstmals antraten. Die Teamfarben sind Blau, Orange und Weiß.

Die Oilers tragen ihre Heimspiele im Rogers Place aus und sind eines von sieben in Kanada beheimateten Franchises. Zudem sind sie das am nördlichsten gelegene aller 31 Teams. Nach Jahren im Mittelmaß in der WHA baute das Franchise nach dem Wechsel in die NHL eine starke Mannschaft um den jungen Wayne Gretzky auf, die in den 1980er Jahren bei insgesamt fünf Finalteilnahmen vier Stanley Cups gewann. Nach dem Weggang ihres einstigen Stars gewannen die Oilers in der Saison 1989/90 ihren fünften Titel. In den folgenden Jahren konnten sie nicht mehr an diese Erfolge anknüpfen und sind seitdem ohne weiteren Titelgewinn.

Im Jahr 2006 erreichte die Mannschaft zum ersten Mal nach 16 Jahren wieder die Finalserie. Danach folgte erneut eine Durststrecke, erst 2016/17 gelang den Oilers wieder der Einzug in die Play-offs.

NHL Zuordnungen
Western-ConferencePacific Division
â
Impressum | Datenschutz
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ