ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
Zurück zu der Nachricht
Ι-Ε
(2:0) - (0:0) - (3:1)
17.03.2023, 20:00 Uhr

Deutlicher Sieg in Spiel 1

DSC besiegt Herne mit 5:1

Þ18 März 2023, 00:23
Ғ535
ȭ
deggendorf
deggendorf

Einen perfekten Einstand erlebte der Deggendorfer SC am Freitagabend vor 2666 Zuschauern in der Festung an der Trat. Mit einem deutlichen 5:1 Erfolg bezwang die Mannschaft von Trainer Jiri Ehrenberger die Herne Miners.

Die Deggendorfer erwischten einen Traumstart in die Partie. Keine zwei Minuten waren gespielt, da traf Cheyne Matheson ins kurze Eck zur frühen Hausherrenführung. In den folgenden Minuten gehörte die Partie dem DSC, jedoch ließ sich Björn Linda im Tor der Gäste kein weiteres Mal überwinden. Nach knapp zehn Minuten kamen die Miners besser in die Partie und setzten selbst gefährliche Nadelstiche in der Offensive. Doch die Deggendorfer blieben weiterhin spielbestimmend und legten noch vor der Pause einen weiteren Treffer nach. In der 18. Minute war es Petr Stloukal, der per Direktabnahme auf 2:0 erhöhte, was gleichermaßen auch den Spielstand nach 20 gespielten Minuten darstellte.

Im zweiten Abschnitt verpuffte das Offensiv-Spektakel des ersten Drittels etwas, während die Partie zunehmend taktisch geprägt war. Zwar boten sich auf beiden Seiten Einschussmöglichkeiten, jedoch ließ sich keiner der beiden Torhüter überwinden. Mit dem Spielstand von 2:0 ging es auch das zweite Mal in die Kabinen.

Im Schlussdrittel erwischten die Hausherren erneut einen Traumstart. Nach 70 Sekunden traf René Röthke nach mustergültigem Pass von Thomas Greilinger zum 3:0. Zwar versuchten die Miners noch einmal alles, um zurück in die Partie zu kommen, doch die Angriffsbemühungen verpufften stets in der Deggendorfer Defensive. Als René Röthke in der 52. Minute einen Abpraller zum 4:0 verwertete, war die Messe in diesem Spiel gelesen. Zwar kamen die Gäste in Person von Elvijs Biezais in der 55. Minute auf 4:1 heran, mehr als Ergebniskosmetik war dieser Treffer aber nicht. Auf der Gegenseite schnürte René Röthke in der 58. Minute seinen Dreierpack, als er Björn Linda umkurvte und freistehend einnetzte. Dies war gleichermaßen der Endstand in Spiel 1 der Playoff-Serie.

Weiter geht es für den Deggendorfer SC am kommenden Sonntag mit Spiel 2 in Herne. Spielbeginn ist um 18:30 Uhr.

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ