ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
Zurück zu der Nachricht
Ε-Ι
(0:3) - (0:1) - (1:1)
04.11.2022, 19:30 Uhr

Bittere Heimniederlage gegen Regensburg

Falken unterliegen den Eisbären mit 1:5

Þ04 November 2022, 23:44
Ғ609
ȭ
Heilbronner Falken
Heilbronner Falken

Im letzten Heimspiel vor der Deutschland-Cup Pause hatten die Heilbronner Falken mit den Eisbären Regensburg den Aufsteiger zu Gast in der Eishalle am Europaplatz. Von Beginn an entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, in der es zunächst keine klaren Torchancen gab. Dennoch gelang es den Gästen in der dritten Spielminute in einer unübersichtlichen Situation die frühe Führung zu erzielen. In der Folge versuchten die Falken die Falken Zugriff auf die Partie zu bekommen, doch die Gäste hielten weiter sehr gut dagegen und konnten mit ihrer ersten Überzahlchance in der 14. Minute auf 2:0 erhöhen. Die Falken hatten zwischenzeitlich zwar eine gute Chance durch ihre erste Reihe, doch leider fand der Puck nicht Weg ins Gehäuse. Kurz vor der Pause erhöhten die Eisbären gar auf 0:3 und zeigten sich damit enorm effizient in der Partie. Mit diesem Ergebnis sollte auch in die erste Pause gehen.

Im Mitteldrittel dann die Falken zunächst wacher und mit mehr Zug zum Tor, doch leider schaffte man es nicht sich zu belohnen und den möglichen Anschluss zu erzielen. So waren es die Gäste die im Spiel bestimmend blieben. Als dann Kenney Morrison eine große Strafe gegen sich ausgesprochen bekam, mussten die Falken fünf Minuten Unterzahl überstehen und so gelang den Gästen in der 36. Minute das 0:4 in Überzahl. Die Falken in der Folge bemüht, doch vor dem Tor sollte sich keine glasklare Möglichkeit bieten so dass man mit dem klaren Rückstand in die zweite Drittelpause gehen sollte.

Im Schlussdrittel dann das gleiche Bild. Den Falken fiel im Spiel nach vorne zu wenig Zwingendes ein und so verstrich die Zeit mit fortlaufender Spieldauer. Als sich die Gäste dann in doppelter Unterzahl befanden, gelang Kenney Morrison zumindest noch der Ehrentreffer für die Falken, was leider der einzige Treffer auf der Heimseite an diesem Abend bleiben sollte. Als man dann den Torwart für einen zusätzlichen Feldspieler vom Eis nahm, gelang den Gästen noch das 1:5, was gleichzeitig der Endstand sein sollte.

Damit musste man eine ganz bittere Heimniederlage kurz vor der Deutschland-Cup Pause gegen den Aufsteiger aus Regensburg hinnehmen. Bereits am kommenden Sonntag geht es auswärts weiter mit der Partie bei den Eispiraten Crimmitschau.

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ