ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı

2:6 - Eispiraten verlieren Test in Kadan

Westsachsen mit Niederlage im dritten Testspiel

Þ30 August 2019, 23:54
Ғ424
ȭ
ETC Crimmitschau
ETC Crimmitschau

Die Eispiraten Crimmitschau mussten in Ihrem dritten Testspiel eine Niederlage hinnehmen. Die Mannschaft von Cheftrainer Danny Naud unterlag dem tschechischen Zweitligisten SK Kadan mit 2:6. Lediglich Marius Demmler und Dominic Walsh trafen für die Eispiraten in dieser Partie, welche bereits 30 Sekunden vor dem Ende abgebrochen werden musste.

Die Eispiraten starteten hervorragend in das erste Drittel. Bereits nach 23 Sekunden zappelte die Hartgummischeibe im Netz der Tschechen. Marius Demmler traf zum  1:0 für die Westsachsen (1.). Diese blieben fortan das spielbestimmende Team, wenn auch keine weiteren Treffer im ersten Durchgang fallen sollten. Dafür rückte Mark Arnsperger kurz vor der Drittelpause in den Vordergrund, als er richtig stark parierte und sich somit folgerichtig seinen verdienten Applaus von den Rängen abholte.

Im zweiten Durchgang verloren die Schützlinge von Trainer Danny Naud dann den Faden. Nicht so konzentriert wie zuvor, luden die Crimmitschauer  den SK Kadaň immer wieder zu guten Chancen ein. Und die mutigen Tschechen wussten ihre Chancen effizient zu nutzen. Zunächst schnürte Lukas Klíma einen Doppelpack (21., 28.), danach trugen sich auch noch Daniel Novak und Daniel Poizl (jeweils 34. Minute) in die Torschützenliste ein. Bei den Eispiraten verpassten es Neuzugang Fyten, Pohl und Grygiel, dann den Anschlusstreffer zu markieren.

Im letzten Durchgang waren die Eispiraten bemüht, schnell einen Anschlusstreffer zu erzielen. Schließlich war es Dominic Walsh, der im Gestocher vor dem gegnerischen Tor die Übersicht behielt und zum 2:4 einschoss (49.). Nachdem Alex Wideman das 3:4 auf dem Schläger hatte, erzielten die Tschechen im direkten Gegenzug dann das 2:5 durch Matej Zabloudil (57.). Josef Rindos machte mit seinem Treffer zum 2:6 schließlich den Deckel drauf und erzielte das letzte Tor des Abends (59.). Einen faden Beigeschmack hatte die Schlussminute im zimny Stadion. Nach einer wilden Schlägerei vor der Eispiraten-Bande brachen die Schiedsrichter das Testspiel vorzeitig ab.

Torfolge:

0:1 Marius Demmler (1.)
1:1 Lukas Klima (21.)
2:1 Lukas Klima (29.)
3:1 Daniel Novak (34.)
4:1 Daniel Poizl (34.)
4:2 Dominic Walsh (49.)
5:2 Matej Zabloudil (57.)
6:2 Josef Rindos (59.).

â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ