ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige

Zweiter Kontingentspieler für die Steelers

Erik Nemec kommt nach Bietigheim

Þ15 Mai 2024, 14:16
Ғ131
ȭ
bietigheim
bietigheim

Vom ungarischen Erstligisten Ferancvárosi wechselt der tschechische Stürmer Erik Němec ins Ellental. Der 30-jährige Linksschütze absolvierte in der vergangenen Spielzeit 50 Spiele für die Ungarn, kam dabei auf 31 Punkte (17 Tore) und konnte am Ende der Saison die Meisterschaft feiern. Der 1,84 m große und 90 kg schwere Stürmer bringt zudem die Erfahrung aus den ersten Ligen Tschechiens, Polens und der damaligen EBEL mit nach Bietigheim. Mit unseren Spielern Marek Racuk und David Zabolotny spielte er bereits im polnischen Krakau zusammen.

Erik wurde im tschechischen Vitkovice ausgebildet, reifte dort zum Juniorennationalspieler heran und sammelte dort seine ersten Erfahrungen im Profibereich. Im Jahr 2017 ging es nach Znojmo in die damalige EBEL. 108 Spiele machte er dort und kam auf 71 Punkte. Nach einem Abstecher zurück nach Vitkovice, ging es im Jahr 2020 ins polnische Krakau. Mit den Schlesiern wurde er einmal Vizemeister und gewann 2022 den Continental Cup. In seinen drei Jahren dort zählte er immer zu den Top Scorern und kam insgesamt auf 105 Punkten in 147 Spielen. Auch in der Champions Hockey League war Erik bereits aktiv. Mit Vitkovice und Krakau spielte er dort insgesamt 22 Mal und erzielte dabei vier Punkte. Nach der Meisterschaft in Ungarn in der letzten Saison, folgt nun sein nächster Schritt in Bietigheim.

Trainer Alexander Dück: „Mit Erik haben wir einen sehr erfahrenen Spieler, der in sehr starken Ligen in Europa gespielt hat, für uns gewinnen können. Ein weiterer Vorteil ist, dass er auch schon mit Marek Racuk zusammengespielt hat. Beide verstehen sich sehr gut auf dem Eis. Erik ist ein abschlussstarker und sehr beweglicher Stürmer, der aber auch die Scheibe halten kann und ein gutes Auge für seinen Mitspieler hat.“

Erik Němec: „Ich bin sehr froh nun ein Teil der Steelers zu sein. Ich freue mich schon darauf, endlich in Deutschland spielen zu können. Es war schon seit vielen Jahren ein Wunsch von mir hier spielen zu dürfen. Ich hoffe, dass wir als Team gemeinsam sehr gute Ergebnisse einfahren werden und freue mich, alle kennenzulernen.“

Wir freuen uns darauf, Erik in Bietigheim spielen zu sehen und wünschen ihm bereits jetzt eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison in Bietigheim.

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ