ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
Zurück zu der Nachricht
SO
Η-Θ
(0:2) - (1:1) - (2:0) - (0:0 ОТ) - (0:1 SO)
04.11.2022, 19:30 Uhr

Wölfe wollen an Derbysieg anknüpfen

Auswärtsspiel in Landshut

Þ04 November 2022, 09:01
Ғ527
ȭ
selber-woelfe
VER Selb

Ehe es in die Deutschland-Cup-Pause geht, gastieren die Selber Wölfe am Freitag in Landshut und empfangen am Sonntag um 18:30 Uhr Ravensburg in der NETZSCH-Arena.
Die Selber Wölfe wollen den Schwung aus dem Derby-Sieg mit ins nächste Wochenende nehmen. Am Freitag beim EV Landshut ist noch eine Rechnung aus dem Hinspiel offen und am Sonntag um 18:30 Uhr zuhause gegen die Ravenburg Towerstars will man sich mit einem Sieg in die Länderspielpause verabschieden. Dazu braucht es auch wieder die Unterstützung des 7. Mannes auf den Rängen.

Formkurve
Trotz der Niederlage am vergangenen Freitag bei den Krefeld Pinguinen zeigt die Formkurve der Selber Wölfe weiter nach oben. Hatte man sich gegen den PENNY-DEL-Absteiger über weite Strecken schon ordentlich aus der Affäre gezogen, lief es zu Hause in der ausverkauften NETZSCH-Arena gegen die Bayreuth Tigers ganz nach Plan und man belohnte sich für eine engagierte Leistung vor stimmungsgewaltiger Kulisse mit einem Sieg gegen den Erzrivalen. Dadurch kletterte man auch auf Platz 12 der Tabelle. Dieses gute Gefühl und die aufsteigende Tendenz will das Wolfsrudel nun auch in die nächsten beiden Partien mitnehmen, bevor dann aufgrund des Deutschland-Cups eine kurze Pause ansteht. Freitagsgegner EV Landshut (Tabellenplatz 5) musste nach einem sehr guten Saisonstart zwischenzeitlich etwas Federn lassen und konnte nur eines seiner letzten 5 Spiele (Selb 2 Siege aus den letzten 5 Begegnungen) siegreich gestalten. Die Ravensburg Towerstars (Platz 6) verloren ihre letzten beiden Spiele und nahmen aus den letzten 5 Partien – genauso wie Selb – 5 Punkte mit.

Statistik
Auf Tyson McLellan (25 Punkte) und Marco Pfleger (23 Punkte) sollte die Wölfe-Defensive am Freitag ein besonderes Augenmerk haben, belegen diese beiden Landshuter doch aktuell die Plätze 1 und 3 in der ligenweiten Scorerwertung. Selbs Nick Miglio (19 Punkte) nimmt hier Rang 6 und Ravensburgs Robbie Czarnik (14 Punkte) Rang 20 ein. Bei den Goalies liegt im direkten Vergleich mit den beiden Gegnern vom Wochenende Selbs Michael Bitzer mit einer Fangquote von 91,28 % vorne, gefolgt von Ravensburgs Jonas Langmann (91,11 %) und Landshuts Sebastian Vogl mit 90,21 %. Brandgefährlich sind die Ravensburger im Powerplay mit einer Quote von 32,4 % (bester Wert in der DEL2). Landshut kommt hier auf 28,8 % und Selb nur auf 11,9 %.

Das Spiel könnt Ihr in unserem kostenlosen Liveticker verfolgen.
ǫZUM LIVETICKER
Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ