ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige

Weitere Kaderentscheidungen in Frankfurt

Sechs weitere Löwen bleiben – Head-Coach und 13 Spieler verabschieden sich aus Frankfurt

Þ18 März 2023, 11:49
Ғ365
ȭ
frankfurt
frankfurt

Nach den Abschlussgesprächen zur Saison 2022/2023 stehen – neben den Weiterverpflichtungen von Reid McNeill, Daniel Wirt, Carter Rowney, Brett Breitkreuz und Dominik Bokk – weitere Vertragsverlängerungen, aber auch Abgänge fest.

In der kommenden PENNY DEL Saison 2023/2024 streifen die Stürmer Nathan Burns, Rylan Schwartz, Yannick Wenzel, Chad Nehring und Constantin Vogt weiterhin das Frankfurter Trikot über. Youngster Markus Freis bleibt ebenfalls und wird auch künftig für das Löwen-Rudel verteidigen. Aus dem Coaching Staff stehen Assistent & Development Coach Jan Barta und Video- und Goalie Coach Josh Robinson den Mainstädtern in der nächsten Spielzeit zur Verfügung.

Sportdirektor, Franz-David Fritzmeier: „Wir freuen uns sehr, dass Nathan Burns den nächsten Schritt in seiner Karriere gemeinsam mit den Löwen Frankfurt macht. Nathan hat in kurzer Zeit den Sprung vom Oberliga- zum DEL2-Spieler und dann zum DEL-Spieler geschafft. In der DEL entwickelte er sich schnell und konstant zu einem wichtigen Bestandteil unserer Mannschaft. Wir sehen definitiv noch weiteres Potenzial in Nathan.

Rylan Schwartz ist ein wichtiger Faktor auf und neben dem Eis für den Erfolg unserer Mannschaft. Mit seiner großen Erfahrung, seiner Professionalität, gepaart mit einer gewissen Lockerheit, ist er einer, der die Generationen in der Kabine vereint. Dazu ist er auf dem Eis ein absolut cleverer Spieler, der mit seiner Spielintelligenz für den Gegner sehr schwer auszurechnen und immer in der Lage ist, ein Spiel zu unseren Gunsten zu entscheiden. Wir freuen uns sehr, dass er nun bereits in die dritte Saison mit uns geht.

Außerdem sind wir froh, dass sich auch Chad Nehring entschieden hat, den Weg der Löwen Frankfurt weiter mitzugehen. Chad war, auch wenn er erst später zu uns kam, ein wichtiger Faktor für den Erfolg unserer Mannschaft in der vergangenen Saison. Neben seiner Torgefährlichkeit ist Chad einer der besten Bully-Spieler der Liga. Ebenso ist er immer in der Lage, eine gesunde Härte ins Spiel zu bringen und kann variabel, auch in den Special Teams, eingesetzt werden.

Auch Yannick Wenzel hat sich entschieden, den Weg der Löwen Frankfurt weiter mitzugehen. In seiner ersten DEL-Saison hat er gut gespielt und sicherlich das Potenzial, sich zu einer festen Größe in der DEL zu etablieren.

Wir freuen uns sehr, dass Constantin Vogt bereits in die fünfte Saison mit den Löwen geht. Constantin hat sich kontinuierlich in unserer Organisation weiterentwickelt und sich bereits als stabiler Unterzahlspieler bewiesen. Er erarbeitet sich jeden Tag alles hart und ist ein Musterbeispiel für jeden jungen Spieler, dass man mit Arbeit und Geduld zum Erfolg kommt.

Mit Jan Barta (4. Saison) und Josh Robinson bleiben zwei Bausteine, die bereits in der letzten Saison ein sehr wichtiger Teil des Trainerteam waren, erhalten. Beide sind moderne Coaches mit bereits einiger Erfahrung, die für die Zukunft der Löwen stehen.“

Bei Torhüter Jonas Gähr sowie Verteidiger Davis Vandane sind die endgültigen Entscheidungen über eine weitere Zusammenarbeit noch nicht gefallen – entsprechend werden noch weitere Gespräche stattfinden.

Trainerabgang bei den Löwen: Head-Coach Gerry Fleming kehrt nicht wieder in die hessische Metropole zurück. Die Löwen Frankfurt bedanken sich daher herzlich für sein Engagement und wünschen ihm für seine persönliche und sportliche Zukunft weiterhin alles Gute!

Die Torhüter Jake Hildebrand, Callum Booth und Bastian Flott-Kucis stehen in Zukunft nicht mehr zwischen den Pfosten der Löwen. Kevin Maginot, Reece Scarlett, Paul Reiner, Simon Sezemsky, Jerry D’Amigo, Ryon Moser, Dylan Wruck, Carson McMillan, David Elsner und Brendan Ranford kehren ebenfalls nicht an den Main zurück.

Die Löwen Frankfurt bedanken sich bei allen Spielern für ihren Kampfgeist als auch intensiven Einsatz während der ersten PENNY DEL Saison und wünschen ihnen beruflich sowie privat alles Gute auf ihrem weiteren Weg!

Nach zwölf Jahren Abwesenheit von der Erstklassigkeit war die abgelaufene Saison eine sehr besondere!

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ