ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
16.08.2019, 00:03

Vom Top-Vorlagengeber zum Azubi

ȭ
Schweinfurt Mighty Dogs
Schweinfurt Mighty Dogs

Der ERV Schweinfurt kann auch in der kommenden Bayernliga-Saison auf die Dienste von Stürmer Jan Kouba zurückgreifen. Als bester Vorlagengeber der Mighty Dogs zählte der 26-jährige Offensivspieler in der vergangenen Bayernliga-Verzahnungsrunde zu den wichtigsten Spielern im Kader. Seinen Vertrag hat er um zwei weitere Jahre verlängert. Denn Jan Kouba wird beim ERV Schweinfurt hauptberuflich eine Ausbildung zum Kaufmann für Bürokommunikation absolvieren.

„Jan ist ein sehr guter Spieler, er hat Speed, super Hände und einen guten Schuss. Letzte Saison hatte er leider Pech mit Verletzungen. Jan wird für uns ein Schlüsselspieler und eine absolute Führungspersönlichkeit sein.“ So der sportliche Leiter Christopher Schadewaldt

Auch unser Trainer Michael Dippold äußerte sich überaus positiv über die Vertragsverlängerung von Jan Kouba. „Für uns ist er mehr als wichtig und wird sicher eine tragende Rolle im Team spielen, ich verspreche mir von ihm das kreative Element in unserem Offenspiel. Einer der Punkten muss!“

Blick in die Vergangenheit

In Friedland (Tschechien) geboren kam Jan Kouba in jungen Jahren zum Nachwuchs des EV Landshut, wo er für die U18-Mannschaft der Niederbayern auf dem Eis stand. Zur Saison 2013/14 wechselte der Offensivspieler nach zwei weiteren Stationen in Freiburg nach Bremerhaven in die DEL2. Mit den Fischtown Pinguins gewann Jan Kouba auf Anhieb die Meisterschaft in Deutschlands zweithöchster Spielklasse. Insgesamt absolvierte Jan in der Meistersaison 68 Spiele für den damaligen DEL2 Verein. Danach folgten weitere Stationen in Lindau, Bayreuth und Memmingen. Seit der vergangenen Saison 2018/19 schnürt der gebürtige Tscheche seine Schlittschuhe für die Mighty Dogs.

Interview mit Jan Kouba

Hallo Jan, du bleibst weiterhin ein Dog – das dürfte den Fans gefallen! Weshalb bleibst du in Schweinfurt?

Jan Kouba: „Mir hat es einfach schon letztes Jahr in Schweinfurt gefallen. Die Stadt – die Fans sind hier einfach super und das komplette Umfeld hat einfach gepasst.“

Die Saison dürfte dir nicht nur im Gesamtergebnis nicht gefallen haben, sondern du hast von dir sicher auch mehr erwartet. Wie war deine erste Saison in Schweinfurt?

Jan Kouba: „Ja, ich habe leider spät angefangen und musste von Anfang an mit starken Schmerzen kämpfen. Ich habe viele Spiele unter Schmerzmittel gespielt. Trotz allem glaube ich, dass ich der Mannschaft helfen konnte. Ich denke, dass es dieses Jahr nur besser werden kann.“

Du sagst selbst: „Ich war nicht bei 100%“. Wie schaut es aktuell bei dir aus? Sehen wir einen Jan Kouba , der zu 100% fit ist?

Jan Kouba: „Schwierige Frage, ich fühle mich sehr gut, habe den ganzen Sommer trainiert und meine Ernährung umgestellt, damit ich top in Form bin. Im Voraus kann man es leider nie sagen, dass zeigt sich alles erst in der Saison. Ich habe alles dafür getan, dass ich gut vorbereitet bin und werde alles für das Team und den Erfolg geben.“

Warum glaubst du, dass die kommende Bayernliga-Saison besser laufen wird als die Vergangene?

Jan Kouba: „Es ist viel passiert, neuer Trainer und ein ganz neues Team. Dann hoffe ich, dass wir es gleich am Anfang besser packen. Das ist ganz wichtig!“

Der Verkauf von Saisonkarten lief gut an. Warum sollen sich weitere Fans eine Karte holen?

Jan Kouba: „Wir als, Team wollen den Fans gutes Eishockey bieten mit viel Action und Power, hiermit lade ich euch Fans ein. Kommt und unterstützt uns, umso mehr umso besser.“

News Kategorie
News
â
Impressum | Datenschutz
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ