ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
06.04.2019, 17:42

Vier Abgänge bei den Indians

ȭ
ECDC Memmingen
ECDC Memmingen

Die Memminger Indians starten in die Personalplanung für die neue Spielzeit. Nach einigen Gesprächen vermelden die Maustädter vier Abgänge, weitere Entscheidungen werden in Kürze folgen.

Nach dem jähen Aus in den Play-Offs gegen die Saale Bulls aus Halle, kann der ECDC Memmingen erste Personalentscheidungen bekannt geben. Vier Spieler werden die Indians definitiv verlassen, weitere Abgänge werden in den nächsten Wochen noch folgen, somit steht den Verantwortlichen noch einiges an Arbeit ins Haus, auch wenn man sich mit potenziellen Neuzugängen bereits in guten Gesprächen befindet.

Mit Dominik Piskor verlässt ein etablierter und wichtiger Angreifer die Memminger. Nach rund 2,5 Jahren will der gebürtige Tscheche eine Veränderung in seiner Karriere herbeiführen und hat das Angebot der Indians deshalb ausgeschlagen, um bei einem größeren Club unterzukommen. Der 26-Jährige kann auf rund 50 Tore im rot-weißen Trikot zurückblicken und war in seiner Zeit in Memmingen ein wichtiger Baustein im Kader des ECDC.

Auch Julian Becher wird nicht mehr für den Oberligisten auflaufen. Der 20 Jahre alte Angreifer kam vor der Saison fest zu den Indians, nachdem er bereits im Vorjahr als Förderlizenzspieler für den ECDC auflief. Becher wird aus beruflichen Gründen nicht mehr in der Oberliga auflaufen können und die Indians nach mehr als 50 Pflichtspielen verlassen.

Keinen Vertrag mehr in Memmingen bekommen Thomas Schmid und Jakub Wiecki, die sich beide nach einer Spielzeit vom Hühnerberg verabschieden werden. Laut dem sportlichen Leiter der Indians, Sven Müller, konnten beide Akteure die Erwartungen des Vereins nicht gänzlich erfüllen und werden durch neue Spieler ersetzt. Schmid kam vor der Saison aus Braunlage zu den Maustädtern, er wurde meist in der dritten Verteidigungsreihe eingesetzt. Wiecki, der immer wieder mit zahlreichen Verletzungen zu kämpfen hatte, wechselte aus Erfurt ins Allgäu, er kam auf 12 Punkte im Trikot der Indians.

News Kategorie
Allgemein
â
Impressum | Datenschutz
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ