ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
Zurück zu der Nachricht

U 23 darf Trainieren

Hoffnung auf Spiele am Wochenende

Þ19 November 2020, 09:44
Ғ577
ȭ
Krefelder EV 1981
Krefelder EV 1981

Nach der angeordneten Quarantäne durch das Gesundheitsamt Krefeld erlaubte die Stadt Krefeld dem KEV 1981 am gestrigen Nachmittag wieder den Einstieg in den Trainingsbetrieb. „Das U23-Team befindet sich nach Beendigung der durch das Gesundheitsamt auferlegten Quarantäne unter besonderen Auflagen seit Mittwochabend wieder im Trainingsbetrieb!“, erläutert Sportvorstand und Headcoach Elmar Schmitz. Das Team traf sich gegen 17:15 Uhr in der Eishalle und absolvierte die erste gemeinsame Einheit seit ca. einer Woche. Die Auflagen sehen vor, dass die Spieler als Berufssportler lediglich den Weg von den eigenen vier Wände in die Eishalle antreten, hier das Training absolvieren und sich danach auf direktem Weg wieder ins eigene Heim zurückbewegen.

Bis Freitag leben die Spieler in dieser künstlich geschaffenen Blase. Dann soll am Vormittag erneut getestet werden. „Sollte der für Freitagmittag angeordnete zweite Corona-Test erneut negativ ausfallen, können auch die am Wochenende angesetzten Partien der Oberliga Nord wahrscheinlich wie geplant stattfinden!“ Am Freitag hofft der KEV die Hammer Eisbären empfangen zu dürfen. Am Sonntag soll es nach Hannover gehen. Dort warten die Indians auf den KEV. Abhängig ist dies vom Testergebnis und von der Entscheidung des Gesundheitsamtes. „Wir hoffen, dass wir die Eisbären am Freitag rechtzeitig informieren können. So etwas wie am letzten Freitag möchte keiner erleben!“

Derweil passiert im Nachwuchsbereich des KEV wenig. Die jüngeren Mannschaften trainieren online, die U17 und U20 viel in Eigenverantwortung. „Die Situation ist nervenaufreibend. Wir sitzen aber gerade an Ideen für Dezember, sollte es dann noch immer nicht wieder in einen geregelten Betrieb übergehen.“, sagt Nachwuchskoordinator Robin Beckers. Nach einem erneuten Beginn des Trainingsbetriebes sieht es aber derzeit aufgrund der Zahlen und den Zeichen aus der Politik nicht aus. Ein weiterer Monat ohne Vereinstraining wäre für die Teams nicht förderlich.

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ