ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
Zurück zu der Nachricht
Ζ-Δ
(1:0) - (1:0) - (0:0)
10.03.2023, 20:00 Uhr

TEV gegen Gadiators

Halbfinalserie verspricht Spannung

Þ09 März 2023, 23:06
Ғ492
ȭ
TEV Miesbach
TEV Miesbach

Zunächst stand lange nicht fest wer im Halbfinale aufeinander trifft. Am Mittwoch Mittag kam dann die Nachricht des Bayerischen Eissportverbandes, dass der TEV Miesbach auf die Erding Gladiators trifft. Nachdem sich beide Mannschaften am Dienstag in ihrer Viertelfinale durchsetzen konnten, geht es für beide Teams am Freitag weiter mit dem Halbfinale in der Eishockey Bayernliga.

Die Erdinger kamen nach einer durchwachsenen Vorrunde in der Meisterrunde so richtig in Fahrt und belegten Platz 1. Im Halbfinale zerlegten sie den ESC Kempten zu Hause zweimal mit 9:3. Grund dafür könnten auch die Nachverpflichtungen von Thomas Plihal und Michael Trox, sowie die Rückkehr nach kurzer Pause des Erdinger Urgesteins Daniel Krzizok sein. Aber auch der ehemalige Nationalspieler und Olympiasilbermedaillengewinner Felix Schütz, der seit Mitte der Vorrunde zusammen mit Ales Jirik das Trainergespann der Erdinger bildet hat sicher seinen Anteil am Aufwind der Gladiators.

Der TEV braucht sich aber nicht verstecken. Nach einer grandiosen Vorrunde belegte man souverän Platz 1 in der Tabelle. Zwar gab es in der Meisterrunde einen kleinen Durchhänger, aber im Viertelfinale setzte man wieder ein Ausrufezeichen. Gegen den Vorrundenzweiten, dem ERSC Amberg setzte man sich in drei Spielen mit drei starken Leistungen durch. Bei den sehr heimstarken Wild Lions verlor man zwar Spiel 1 unglücklich im Penaltyschiessen. Was die Mannschaft von Trainer Michael Baindl in den folgenden beiden Spielen zeigte, war aber sehr souverän. Zuhause feierte man einen ungefährdeten 5:0 Sieg und im entscheidenden dritten Spiel in Amberg war man über 60 Minuten die klar bessere Mannschaft und konnte mit 2:4 im Hexenkessel am Schanzl gewinnen und somit den Einzug ins Halbfinale feiern.

Dort stehen mit Erding, Peißenberg, Königsbrunn und dem TEV vier Mannschaften, welche die meisten Experten vor der Saison auf den vorderen Plätzen gesehen haben.

Gespielt wird nun im Modus Best-of-five.Die Paarungen ergeben sich aus der Platzierung der Vorrunde. Dabei trifft der TEV als Tabellenerster auf den Schlechtplatziertesten der Vorrunde, den Tabellensiebten, die Erding Gladiators. Dabei haben die Gladiators als besser platzierte Mannschaft in der Meisterrunde Heimrecht.

Somit steigt Spiel 1 am Freitag um 20 Uhr in der Stadtwerke Erding Arena.

Spiel 2 findet dann am Sonntag um 18 Uhr im MiaHelfnZam-Stadion statt. Dabei hofft die Mannschaft auf die zahlreiche Unterstützung der Fans. Um lange Wartezeiten an der Abendkasse zu vermeiden, empfehlen wir unseren Online-Ticketshop. Dort können Tickets bereits erworben werden.

Falls benötigt würde ein mögliches viertes Spiel am Freitag um 20 Uhr wieder in Miesbach gespielt werden.

Sollte die Serie nach vier Spielen ausgeglichen sein, findet der Showdown ums Finale am Sonntag, den 19.3 um 18 Uhr in Erding statt.

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ