ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Zurück zu der Nachricht

Roosters verabschieden Boris Blank

Þ17 Juli 2020, 14:21
Ғ299
ȭ
Iserlohn Roosters
Iserlohn Roosters

Iserlohn – Nach insgesamt sechs Jahren, in denen er in verschiedenen Funktionen für die Organisation tätig war, müssen sich die Iserlohn Roosters von Boris Blank, dem Headcoach ihres DNL-Teams, verabschieden.

Der 42-Jährige war seit 2018 für den ältesten Nachwuchs der Roosters verantwortlich und sucht nun eine neue berufliche Herausforderung. Zuvor beendete Blank nach insgesamt vier Spielzeiten am Seilersee seine aktive Karriere als DEL-Spieler nach der Saison 2017/2018. Er absolvierte 207 Spiele im Trikot der Sauerländer, erreichte mit dem Team drei Mal die Playoffs und steuerte insgesamt 77 Scorerpunkte bei.

„Für uns ist es nicht nur wichtig, Spieler auszubilden und weiterzuentwickeln – auch Trainer können bei uns den nächsten Schritt machen und das bestätigt unsere Arbeit hier“, sagt der sportliche Leiter der Roosters, Christian Hommel. Nichtsdestotrotz bedauert er Blanks Abgang natürlich: „Boris war immer äußerst engagiert und interessiert daran, sich als junger Trainer weiterzuentwickeln und zu lernen. Er hat hier gut ins Team gepasst und hat sich die Chance, den nächsten Schritt zu machen, selbst erarbeitet. Wir wünschen ihm alles Gute auf seinem Weg, sich im Profibereich zu etablieren.“

â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ