ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige

Oberligist zu stark

Niederlage gegen Herne

Þ19 September 2023, 13:48
Ғ678
ȭ
2_1024x1024
2_1024x1024

EHC verliert 2:7 gegen Herne – Billigmann: Das war absolut in Ordnung

Der EHC Neuwied hat sein zweites Vorbereitungsspiel im Vorfeld der Eishockey-Saison 2023/24 verloren. Der klassenhöhere Oberligist Herner EV setzte sich am Sonntagabend vor 511 Zuschauern im Icehouse mit 7:2 (2:1; 4:0; 1:1) durch. „Dafür, dass wir erst fünf, sechs Mal auf dem Eis standen, war das alles in Ordnung“, sagte Neuwieds Manager Carsten Billigmann. „Nur die vier Gegentore im zweiten Drittel kassierten wir zu einfach. Man muss aber auch das Kräfteverhältnis richtig einschätzen: Herne ist eine gestandene Oberliga-Mannschaft mit viel Qualität.“
Am Freitagabend geht’s weiter mit Testspiel Nummer drei. Zu Gast in der Bärenhöhle ist ab 20 Uhr der BeNe-League Konkurrent HYC Herentals, den Billigmann in der kommenden Spielzeit zum Favoritenkreis zählt.

Neuwied: Guryca (30. Jansen) – Pering, D. Schlicht, Saiter, Magee, Marten, Klyuyev, Rieger – DeBoer, Stephens, Chetik, Asbach, Beeg, Litvinov, Lavallee, Apel, Losing, Hochstraßer, Sperling, Wasser, Smith.
Herne: Becker – Hüfner, Nedved, Bürgelt, Jung, Bauer, Hahn, Ackers – Stöhr, Rajala, Krüger, Döring, Kronhardt, Jacobs, Braun, Kotke, Herbold, Polter, Dalecky, Swinnen, Liesegang.
Schiedsrichter: Marcus Eberl/Daniel Melcher.
Zuschauer: 511.
Strafminuten: 6 + Spieldauerdisziplinarstrafe gegen Wasser : 10.
Tore: 0:1 Dennis Swinnen (Rajala, Nedved) 13‘, 0:2 Colin Jacobs (Döring) 16‘, 1:2 Dennis Schlicht (Lavallee) 18‘, 1:3 Jan Dalecky (Swinnen) 24‘, 1:4 Dennis Swinnen (Stöhr, Rajala) 26‘, 1:5 Tim Krüger (Stöhr) 38‘, 1:6 Dennis Swinnen (Hüfner, Rajala) 38‘, 2:6 Marcel Marten (DeBoer) 55‘, 2:7 Maximilian Braun (Jacobs, Jung) 56‘.

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ