ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
Zurück zu der Nachricht

Neu­zu­gang aus der DEL

David Stie­ler kommt aus Augs­burg

Þ18 Mai 2023, 10:19
Ғ401
ȭ
203-S
David Stieler
Foto: City Press GmbH

David Stieler wird einer der neuen Führungskräfte beim EV Landshut! Der 34-jährige Center wechselt vom DEL-Teilnehmer Augsburger Panther an die Isar und hat beim EVL einen Einjahresvertrag unterschrieben. Stieler blickt dabei auf 350 DEL-Einsätze für die bayerischen Schwaben, in denen er 62 Tore erzielte und 113 Assists lieferte, zurück.

„Ich bin sehr dankbar für die Möglichkeit, in Landshut zu spielen. Es ist ein neues Kapitel in meiner Hockey-Karriere und ich freue mich sehr darauf. Die Playoffs des EVL in der letzten Saison waren unglaublich. Ich glaube die Mannschaft und auch die Menschen um das Team herum, haben sich in den letzten Jahren enorm entwickelt und ich hoffe, dass ich dabei helfen kann, in der Zukunft noch mehr Erfolg zu haben. Ich freue mich darüber, dass die Mannschaft auch von den Fans so eine große Unterstützung erfährt. Die Fans sind auch ein wichtiger Teil des ganzen Teams“, erklärte Stieler, der seine Eishockey-Karriere bei seinem Heimatverein HC Kladno begann. Nach mehreren Stationen in Tschechien wechselte er im Sommer 2014 nach Deutschland, spielte ein Jahr für den EV Regensburg in der Oberliga und ging dann in der DEL2 für die Fischtown Pinguins Bremerhaven aufs Eis (56 Spiele/27 Tore/30 Assists). Ab 2016 schnürte er dann für insgesamt sieben Spielzeiten die Schlittschuhe für Augsburg und war eine mehr als verlässliche Größe. 2019 erreichte Stieler mit dem AEV das Playoff-Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft.

„David Stieler ist ein technisch starker Center. Wir wollten diese Position unbedingt mit einem deutschen Spieler besetzen. Er kann das Spiel an sich reißen, seine Nebenleute in Szene setzen und hat ein ungeheuer gutes Spielverständnis. Ich kenne ihn noch aus der Zeit als Development Coach bei den Augsburger Panthern. David sehe ich als absoluten Team- und Führungsspieler, der auch in unserem Powerplay eine wichtige Rolle einnehmen wird. Diese Qualitäten hat er auch schon in Augsburg mehrfach unter Beweis gestellt“, analysiert Cheftrainer Heiko Vogler die Qualitäten seines Neuzugangs.

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ