ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige

Mike Halmo geht in die sechse Saison

Assistenzkapitän verlängert in Bozen

Þ10 Juli 2024, 11:53
Ғ103
ȭ
HC Bozen-Bolzano
HC Bozen-Bolzano

Der HCB Südtirol Alperia teilt offiziell mit, den Vertrag mit dem Stürmer Mike Halmo für die Saison 2024/25 verlängert zu haben. Für den 33-jährigen Kanadier ist es die sechste Saison in weiß-rot, die fünfte in Folge.

Halmo ist in Bozen zu einem unverzichtbaren Bestandteil geworden und er trägt seit zwei Jahren aufgrund seiner Führungsqualitäten das „A“ des Assistenzkapitäns, was ihn zu einem der wichtigsten Veteranen in der Umkleidekabine gemacht hat. Mit 295 gespielten Partien ist er derzeit der ausländische Spieler mit den meisten Einsätzen bei den Foxes in den letzten 25 Jahren. Vor ihm stehen nur noch zwei weitere Legenden: Sergei Vostrikov (etwa 400 Einsätze) und Igor Maslennikov (etwa 300 Einsätze; aufgrund fehlender Daten ist es schwierig genaue Zahlen für die beiden Russen anzugeben). In der vergangenen Saison beendete Halmo die Regular Season mit 32 Punkten (15+17) und war damit der fünftbeste Scorer sowie der drittbeste Torschütze. In den Playoffs hatte er mit einigen körperlichen Problemen zu kämpfen, weshalb er drei Spiele verpasste, dennoch konnte er in 9 Einsätzen weitere 4 Punkte (1+3) sammeln.

Die Karriere

Halmo gab sein Debut bei den Profis 2008 in der OHL bei den Owen Sound Attack. Dort blieb er vier Jahre, wurde zum Kapitän ernannt, sammelte 181 Punkte in 273 Spielen und gewann in der Saison 2010/11 die Meisterschaft. In der folgenden Saison, wo er noch in der OHL spielte, verzeichnete er auch seine ersten 5 Einsätze in der AHL bei den Bridgeport Sound Tigers. Im darauffolgenden Jahr erfolgte sein Durchbruch, als er bei den Tigers in 33 Spielen 10 Tore und 8 Assists erzielte, was ihm den Aufstieg in die NHL bei den New York Islanders einbrachte, wo er in 20 Spielen sein erstes Tor in der höchsten Liga der Welt erzielte. Im gleichen Jahr spielte er weiterhin bei Bridgeport, wo er auch in den zwei folgenden Saisonen spielte. In der Saison 2016/17 wechselte er zu den Syracuse Crunch, wo er in 69 Spielen 28 Punkte (16+12) sammelte. Danach verließ er die American Hockey League nach 286 Spielen und 141 Punkten, um 2017 sein erstes europäisches Abenteuer mit den Foxes zu beginnen. Im ersten Jahr gewann er die Meisterschaft als einer der Hauptakteure (54 Punkte), verbrachte dann die folgenden zwei Saisonen in Finnland (Ilves) und Deutschland (Iserlohn), bevor er 2020 nach Bozen zurückkehrte.

„Ich weiß, wozu dieses Team fähig ist. Trotz einiger Spielerwechsel, kann ich sagen, dass wir in diesen Jahren in Bozen eine Mentalität aufgebaut haben, die weiß, was es zum Gewinnen braucht. Und auch ich persönlich möchte wieder mit diesem Trikot gewinnen. Es wird eine harte Saison mit vielen wettbewerbsfähigen Mannschaften, aber das macht es noch aufregender. Wir wissen, dass wir auf eine einmalige Fangemeinde zählen können, und das kann den Unterschied ausmachen.“

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ