ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
Zurück zu der Nachricht

Miesbach schlägt Waldkraiburg

Nach zwei Niederlagen nun ein Sieg

Þ10 September 2022, 23:34
Ғ454
ȭ
TEV Miesbach
TEV Miesbach

Nach zuletzt zwei Duellen gegen die Oberligisten Klostersee und Bad Tölz war am Freitagabend der EHC Waldkraiburg aus der Bayernliga zu Gast im MiaHelfnZam-Stadion.

TEV Trainer Michael Baindl musste neben Sebastian Deml (gesperrt) und Michael Grabmaier (verletzt) auf Anian Geratsdorfer verzichten.

Für die Gäste war es der erste Test in dieser Saison und sie kamen recht gut aus der Kabine. Zwar hatte der TEV ein Chancenübergewicht, in Führung gingen aber die Gäste. Ein Schuss von Philipp Seifert rutschte Timon Ewert durch zum 0:1. In der Folge erarbeitet sich der TEV einige Chancen, die Gäste lauerten aber auf Konter und trafen dabei zweimal den Pfosten. Nach einem Fehler im Aufbau bei den Gästen war Nick Endress alleine durch und traf flach durch die Beine von Christoph Lode zum 1:1. Gegen Ende des Drittel hatten die Gäste noch zwei Powerplaymöglichkeiten, wo sie den TEV ordentlich unter Druck setzten und dem zweiten Treffer sehr nahe waren.

Der TEV kam zum zweiten Drittel druckvoll aus der Kabine und kam dadurch zu mehreren Powerplaymöglichkeiten. Eine dieser Möglichkeiten nützte Ales Furch zum 2:1, als er einen Schuss von Matthias Bergmann entscheidend abfälschte. Nur kurz darauf legte Bohumil Slavicek ab für Stefan Mechel und der traf per Direktschuss zum 3:1. Stark herausgespielt war dann der vierte Treffer des TEV’s durch Florian Heiß. Maxi Meineke erkämpfte sich die Scheibe, spielte tief für Benedikt Pölt, welcher klasse die Übersicht behielt und Heiß freispielte, der trocken zum 4:1 traf. Zwei Minuten vor der Pause verkürzte dann Florian Brenninger per Schuss in die kurze Ecke auf 4:2.

Im dritten Drittel plätscherte dann das Spiel vor sich hin und der TEV konnte sich die noch die Mehrzahl an Chancen herausarbeiten und erhöhte das Ergebnis durch die Treffer von Stefano Rizzo und Bohumil Slavicek auf 6:2 erhöhen.

Michael Baindl dürfte mit dem Test zufrieden sein und der TEV feiert den zweiten Testspielerfolg in Folge. Am Sonntag geht es für den TEV weiter zum HC Landsberg. Spielbeginn ist dabei um 19 Uhr.

Das nächste Heimspiel findet am kommenden Freitag statt. Zu Gast ist dann der HC Landsberg zum Rückspiel um 20 Uhr und am Sonntag sind die EHF Passau zu Gast an der Schlierach.

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ