ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı

deMarcel Noebels

Ғ1213
Position Stürmer
Nationalität de
Geburtsort Tönisvorst, GER
Größe 190 cm
Gewicht 93 kg
Geburtsdatum 14.03.1992
Jugendmannschaft Krefelder EV 1981
Schusshand/Fanghand Links
Draft 2011 round 4 #118 overall by Philadelphia Flyers
Highlights
1
1
ȭ
507
Marcel Noebels
Foto: Citypress GmbH

Spielerstatistik

 Season Team League GP G A TP PIM      Playoffs GP G A TP PIM 
 2004-2005 Krefelder EV 1981 U16Schüler-BL2 0 11 0|        
 2005-2006 Krefelder EV 1981 U16Schüler-BL22 20 1535 28|        
 2006-2007 Eisbären Juniors Berlin U16Schüler-BL28 58 3694 50|Playoffs5 4 26
 2007-2008 Jungadler Mannheim U18DNL36 12 1830 22|Playoffs8 3 58
  Germany U16 (all)International-Jr7 3 14 2|        
 2008-2009 Jungadler Mannheim U18DNL36 22 2648 26|Playoffs7 6 1117
  Germany U17WHC-175 2 02 4|        
  Germany U17 (all)International-Jr- - -- -|        
  Germany U18WJC-186 0 00 0|        
  Germany U18 (all)International-Jr9 0 00 0|        
 2009-2010 Krefelder EV 1981 U18DNL25 17 3653 52|Playoffs5 3 36 31 
  DEB U20DEB-Pokal1 0 00 0|        
  Krefeld PinguineDEL33 1 23 29|        
  Germany U18WJC-18 D15 9 1019 0|        
  Germany U18 (all)International-Jr22 17 1633 49|        
 2010-2011 Seattle ThunderbirdsWHL66 28 2654 23|        
  Germany U18 (all)International-Jr1 1 01 0|        
  Germany U20WJC-206 1 23 0|        
  Germany U20 (all)International-Jr9 1 23 4|        
 2011-2012 Seattle ThunderbirdsWHL31 10 1424 18|        
  Portland WinterhawksWHL31 10 2434 8|Playoffs22 8 1523
  Germany U20WJC-20 D1A5 4 59 6|        
  Germany U20 (all)International-Jr11 4 1014 10|        
 2012-2013 Adirondack PhantomsAHL43 13 1023 6|        
  Trenton TitansECHL31 11 1930 14|        
  GermanyWC3 0 00 0|        
  Germany (all)International5 0 00 0|        
 2013-2014 Adirondack PhantomsAHL52 3 811 29|        
  GermanyWC7 1 01 0|        
  Germany (all)International8 1 01 0|        
 2014-2015 Eisbären BerlinDEL35 7 1320 40|Playoffs3 1 12
  Germany Deutschland Cup3 0 00 0|        
  Germany (all)International10 0 22 8|        
 2015-2016 Eisbären BerlinDEL52 11 2233 43|Playoffs7 1 12
  Eisbären BerlinChampions HL8 3 36 2|        
  GermanyWC7 0 33 2|        
  Germany (all)International13 1 45 2|        
 2016-2017 Eisbären BerlinDEL5 3 14 2|Playoffs14 3 58
  Eisbären BerlinChampions HL4 0 11 6|        
  Germany (all)International6 0 00 8|        
 2017-2018 Eisbären BerlinDEL52 11 1930 10|Playoffs18 6 814 12 
  Germany OG7 1 01 2|        
  GermanyWC7 0 11 2|        
  Germany (all)International15 1 12 4|        
 2018-2019 Eisbären BerlinDEL49 9 2534 24|Playoffs8 2 46
  Eisbären BerlinChampions HL4 2 24 4|        
  GermanyWC8 0 00 0|        
  Germany (all)International18 2 02 2|        
  Germany Deutschland Cup3 1 01 0|        
 2019-2020 Eisbären BerlinDEL52 23 2649 16|        
  Germany Deutschland Cup3 0 22 0|        
  Germany (all)International3 0 22 0|        
 2020-2021 Eisbären BerlinDEL36 6 3642 12|Playoffs9 1 910 12 
  Germany Deutschland Cup3 2 02 6|        
  GermanyWC10 3 58 2|        
  Germany (all)International13 5 510 8|        
 2021-2022 Eisbären BerlinDEL50 20 3656 14|Playoffs12 1 910
  Eisbären BerlinChampions HL6 0 44 2|        
  Germany Deutschland Cup3 0 55 0|        
  Germany OG4 0 00 0|        
  GermanyWC8 0 66 0|        
  Germany (all)International15 0 1111 0|        
 2022-2023 Eisbären BerlinDEL55 16 4056 12|        
  Eisbären BerlinChampions HL6 2 57 4|        
  GermanyWC10 3 58 2|        
  Germany (all)International17 3 811 2|        
 2023-2024 Eisbären BerlinDEL50 13 3447 8|Playoffs12 4 1014
 2024-2025 Eisbären BerlinDEL- - -- -|        

Marcel Noebels (* 14. März 1992 in Tönisvorst) ist ein deutscher Eishockeyspieler, der seit Oktober 2014 bei den Eisbären Berlin in der Deutschen Eishockey Liga unter Vertrag steht.

Marcel Noebels begann seine Karriere als Eishockeyspieler in der Nachwuchsabteilung des Krefelder EV, für den er bis 2006 aktiv war. Anschließend verbrachte der Center ein Jahr bei den U16-Junioren der Eisbären Juniors Berlin, ehe er zwei Spielzeiten lang für die Jungadler Mannheim in der Deutschen Nachwuchsliga auf dem Eis stand. Mit diesen wurde er 2008 und 2009 jeweils Deutscher Nachwuchsmeister.

Zur Saison 2009/10 kehrte Noebels nach Krefeld zurück, wo er parallel für die U18-Junioren in der DNL und für die Profimannschaft in der Deutschen Eishockey Liga spielte. In seinem Rookiejahr in der DEL erzielte der Junioren-Nationalspieler in 33 Spielen ein Tor und gab zwei Vorlagen. Zur Saison 2010/11 wechselte er zu den Seattle Thunderbirds aus der nordamerikanischen Juniorenliga Western Hockey League. Beim NHL Entry Draft 2011 wurde er in der vierten Runde an 118. Position von den Philadelphia Flyers ausgewählt.

Im Juli 2011 unterzeichnete Noebels einen Einstiegsvertrag über drei Jahre mit den Flyers. Zunächst wechselte er während der Saison 2011/12 aber innerhalb der WHL zu den Portland Winterhawks und erreichte mit der Mannschaft in den Play-offs die Finalserie um den Ed Chynoweth Cup. Dort scheiterten die Winterhawks allerdings an den Edmonton Oil Kings. Mit 23 Scorerpunkten aus 22 Spielen war Noebels dabei der drittbeste Scorer der WHL-Play-offs.

Die Saison 2012/13 begann der Deutsche bei den Trenton Titans, einem Farmteam der Philadelphia Flyers, in der ECHL und wurde nach 30 Scorerpunkten in 31 Spielen zu den Adirondack Phantoms in die American Hockey League befördert.

Am 13. Oktober 2014 wurde sein Wechsel in die DEL zu den Eisbären Berlin bekanntgegeben. Er spielt dort mit der Rückennummer 92. Im September 2016 erlitt er einen Kreuzbandriss und musste monatelang pausieren. Insgesamt entwickelte er sich in Berlin zu einem soliden 30 Punkte Spieler. In der Spielzeit 2016/17 als man in einer legendäre Viertelfinalserie gegen die favorisierten Adler Mannheim gewinnen konnte, erzielte er im über 100 Minuten dauernden Spiel 6 den entscheidenden Treffer. In der Folgesaison 2017/18, als er mit den Eisbären das Play-off-Finale erreichte, war Noebels einer der punktbesten Spieler seines Teams in dieser Finalserie. Für die Spielzeit 2018/19 wurde er im September 2018 ins Trainingscamp der Boston Bruins eingeladen, spielte jedoch ab Oktober 2018 wieder für Berlin in der DEL In dieser für die Eisbären nicht nach den Erwartungen verlaufenden Saison, war er einer der entscheidenden Spieler in den erfolgreichen Pre-Play-offs. Die Hauptrunde der Saison 2019/20 beendete er als punktbester deutscher Spieler der DEL sowie erstmals Top-Scorer seines Vereins Eisbären Berlin.

â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ