ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige

Kristers Gudlevskis fängt wieder für die Pinguine

Lette kehrt nach Bremerhaven zurück

Þ16 Mai 2023, 21:49
Ғ592
ȭ
bremerhaven
Fishtown Pinguins Bremerhaven

Unverhofft kommt oft- ein Sprichwort, dessen Wahrheitsgehalt die Fischtown Pinguins mit der heutigen Bekanntgabe der Neuverpflichtung Kristers Gudlevskis einmal mehr unter Beweis stellen. Nicht erst seit gestern arbeitete man am Wilhelm-Kaisen-Platz an der Verpflichtung eines Pendants zu Nationaltorhüter Maximilian Franzreb. Ein Unterfangen, das den Verantwortlichen der Pinguine Kopfzerbrechen bereitet haben sollte. Umso mehr freut man sich jetzt, dass mit dem 30 jährigen Letten Kristers Gudlevskis ein Spieler präsentiert werden darf, der schon in der Spielzeit 19/20 das Jersey der Seestädter trug und damals zweifelsohne zu den Publikumslieblingen zählte. Gudlevskis: „Ich freue mich, wieder nach Bremerhaven zurückzukommen. Wir haben die Stadt und vor allen Dingen die Fans nie vergessen. Für mich und meine Familie war und ist Bremerhaven erste Wahl.“ Gudlevskis, der in der abgelaufenen Saison mit dem schwedischen Klub MoDo den Aufstieg in die SHL geschafft hat, zählt im schwedischen Angermansland, zu den Garanten des Aufstiegs. Der Neuzugang: „ Wir haben uns in Örnsköldsvik sehr wohl gefühlt und es war eine tolle Mannschaft mit der ich spielen durfte, aber ich weiß, dass auch in Bremerhaven eine sehr gute Kabine auf mich wartet, in der ich noch fünf Spieler persönlich kenne.“

Gudlevskis stammt aus dem Nachwuchs von Latvijas Bėrzs, von wo er schon früh zum HK Ogre wechselte. Der KHL Junior Draft 2010 bescherte ihm einen Vertrag bei Dynamo Riga, verbunden mit seinem KHL Debüt im Oktober 2011. Von da an nahm seine Profikarriere Fahrt auf und nach seinem 2013 NHL Entry Draft von den Tampa Bay Lightnings ausgewählt, startete er im fernen Nordamerika für die Organisation von Tampa Bay, wo er vornehmlich in drei Spielzeiten für das Farmteam Syracrse Crunch in der AHL mit guten Leistungen auf sich aufmerksam machen konnte. Nach einem weiteren Jahr in der Organisation der New York Islanders und Spielen für Brigdeport Sound Tigers wechselte er zu Beginn der Saison 18/19 zurück in die KHL, wo er bis zu seinem Ausscheiden im Oktober 2019 für Dynamo Riga an den Start ging. Nach seiner sehr erfolgreichen Zeit in Bremerhaven und Zwischenstationen in Villach, Bratislava, Brynäs und MoDo, kehrt er nun wieder zurück an den Wilhelm-Kaisen-Platz.

International stand er in 70 Partien für sein Heimatland auf dem Eis, nahm an 4 Weltmeisterschaften teil und glänzte bei den Olympischen Spielen in Sotschi mit einer überragenden Leistung, als Lettland im entscheidenden Spiel um den Einzug ins Halbfinale gegen Kanada nur knapp mit 1:2 unterlag, wobei er mit 53 gehaltenen Schüssen zum „man of the match“ avancierte.

Kristers Gudlevskis hat bei den Fischtown Pinguins einen Vertrag mit einer Gültigkeit von zwei Spielzeiten unterschrieben und mit der Rückennummer #30 für die Pinguins versuchen Tore zu verhindern. Gudlevskis: „Ich freue mich, dass ich in einer so starken Liga wie der DEL die Chance bekomme, zusammen mit „Maxi“ Franzreb mein Können unter Beweis stellen zu dürfen. Ich habe einen sehr guten Eindruck gewonnen, der mir sagt die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Wir werden ein sehr gutes und kollegiales Tandem bilden.“ Teammanager Alfred Prey: „ Für uns war oberste Priorität, unsere Defensivabteilung mit zwei sehr guten Torhütern zu komplettieren. Ich glaube wir können an dieser Stelle mit einem beruhigten und guten Gefühl an den Start gehen.“

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ