ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
Zurück zu der Nachricht
Δ-Ζ
(0:0) - (0:1) - (0:1)
19.09.2021, 17:15 Uhr

KEV81 mit Heimspiel-Premiere am Wochenende

Niederlagen gegen Tilburg und Lüttich

Þ20 September 2021, 17:11
Ғ1137
ȭ
Krefelder EV 1981
Krefelder EV 1981

Für die U23 standen die nächsten beiden Testspiele am Wochenende an. Am Freitagabend trat das Team zum ersten Heimspiel an und überraschte mit komplettem Line-Up und Patrick Klein im Tor gegen die Tilburg Trappers mit einer sehr soliden Leistung. 2:3 musste man sich am Ende dem Top-Team aus den Niederlanden geschlagen geben. Dennoch war Cheftrainer Elmar Schmitz mehr als zufrieden: „Alle haben einen super Job gemacht und hart gearbeitet. Zusätzlich war Patrick Klein im Tor überragend am heutigen Abend!“ Tilburg war in der 14. Spielminute durch De Bonth in Führung gegangen. Selber legte wenig später zum 0:2 aus Krefelder Sicht nach. Da Schussverhältnis sprach klar für die Trappers, die Führung war damit nicht unverdient. Im zweiten Abschnitt kam der KEV durch Schitz zum Anschlusstreffer. Doch nur wenig später traf Ex-Pinguin Hofland zum dritten Mal für die Gäste. Das Tor von Pfeifer im letzten Drittel gab den Seidenstädtern noch einmal Schwung, doch am Ende sollte es nicht mehr reichen.

Am Sonntag ging es dann um 17:15 Uhr gegen das belgische Team aus Lüttich. Der Kader war nicht komplett und einige U20-Spieler waren mit im Lineup. Lange blieb die Partie torlos, ehe die Gäste zur Mitte des Spiels in Führung gingen. Bis zum Schluss passierte toremäßig nicht mehr viel, obschon der KEV viele Cahncen liegenließ. Im letzten Abschnitt wurde es etwas ruppiger mit einigen Strafen auf beiden Seiten. Als Coach Elmar Schmitz kurz vor Ende Jonas Gähr aus dem Krefelder Tor nahm, erzielten die Belgier den Schlusspunkt ins leere Krefelder Gehäuse und siegten mit 2:0 in der Seidenstadt. „Wir waren spielerisch überlegen und dominant. In der Defensive waren wir erneut stabil. In der Offensive müssen wir mit mehr Durchschlagskraft und kaltschnäuziger agieren. In der Liga werden wir nicht so viele Chancen bekommen!“, mahnt Coach Elmar Schmitz.

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ