ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige

Jegors Kalnins wechselt zu den Ice Dragons

Herford verpflichtet jungen Stürmer

Þ11 Juni 2024, 00:28
Ғ100
ȭ
herford
Herforder EV

Der Herforder Eishockey Verein gibt mit Jegors Kalnins die nächste Neuverpflichtung bekannt. Der 20jährige Stürmer wird ab der kommenden Saison das Trikot der Ice Dragons tragen und weist eine interessante Vita auf.

Der Deutsch-Lette spielte zuletzt für die U20-Mannschaft der Iserlohn Young Roosters in der DNL und holte in 27 Spielen 24 Scorerpunkte bei 10 Toren. In den beiden Jahren zuvor war Herfords Neuzugang in Schweden aktiv und überzeugte auch dort im Nachwuchsbereich.

Per Förderlizenz hatte Jegors Kalnins Gelegenheit in den beiden letzten Spielzeiten erste Oberligaerfahrung beim Herner EV zu sammeln und auch hier setzte er ein Ausrufezeichen.

Bei insgesamt 9 Spielen sammelte er nicht nur Eiszeit, sondern auch seine ersten Scorerpunkte im Seniorenbereich.
Neben drei Torvorlagen feierte der Stürmer auch sein erstes Profitor und traf dabei beim 5:4-Sieg der Herner gegen Herford ausgerechnet gegen sein neues Team.
„Das Spiel gegen Herford ist mir natürlich noch gut in Erinnerung, denn als Stürmer erinnert man sich selbstverständlich an sein erstes Tor. Auch sonst hatte das Spiel ja einiges zu bieten, immerhin wurde es erst in den Schlusssekunden entschieden.

Zwischen der DNL und der Oberliga gibt es Unterschiede in sehr vielen Bereichen. In der Oberliga ist alles schneller, physischer und auch taktisch viel weiter ausgeprägt.
Mit meinen ersten Spielen in der Oberliga war ich zufrieden, aber ich freue mich, dass nun meine erste komplette Saison im Seniorenbereich kommt. Ich möchte gerne weiterhin lernen, mir möglichst viel Eiszeit verdienen und diese dann nutzen. Und natürlich möchte ich dem Team helfen, dass wir eine gute Saison spielen“, so Jegors Kalninsin einem ersten Statement.

„Jegors hat eine gute Ausbildung genossen. Technisch und läuferisch ist er stark und hat zudem ein gutes Auge für seine Mitspieler. Sehr positiv hat mich das Gespräch mit seinem Trainer in Iserlohn gestimmt. Jegors lebt Eishockey und will unbedingt im Profieishockey Fuß fassen, das merkt man auch, wenn man sich mit ihm selbst unterhält. Seine ersten Oberligaeinsätze waren vielversprechend und jetzt wird es darum gehen, dass wir ihm seine Eiszeiten geben, damit wir ihn weiterentwickeln“, gibt Chefcoach Henry Thom einen Ausblick auf die nächste Saison.

Der Herforder Eishockey Verein freut sich, dass Jegors Kalnins in der kommenden Spielzeit für die Ice Dragons stürmen wird und somit die Tradition lettischer oder deutsch-lettischer Spieler in Ostwestfalen aufrecht hält. Die Verantwortlichen wünschen ihm eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison sowie eine gute Weiterentwicklung in seinem neuen Team.

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ