ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı

deJames Bettauer #15

Geburtsdatum 19.03.1991
Geburtsort Burnaby, BC, CAN
Nationalität de
Jugendmannschaft Penticton Vees, Kanada
Position Verteidiger
Größe 187 cm
Gewicht 89 kg
Schusshand/Fanghand Rechts
Fotoquelle City-Press
ȭ
cp-d3-KEV-Bet18-02p
James Bettauer
Foto: City-Press
 Season Team League GP G A TP PIM      Playoffs GP G A TP PIM 
 2006-2007 Vancouver NE ChiefsBCMML40 9 1120 54|        
 2007-2008 Penticton VeesBCHL42 0 33 16|        
 2008-2009 Chilliwack BruinsWHL68 1 67 21|        
 2009-2010 Coquitlam ExpressBCHL33 7 1623 59|        
 2010-2011 Prince Albert RaidersWHL70 5 1823 62|Playoffs6 0 22
 2011-2012 Prince Albert RaidersWHL15 5 49 10|        
  Medicine Hat TigersWHL59 16 3349 20|Playoffs8 4 26
 2012-2013 Hamburg FreezersDEL39 5 510 6|Playoffs4 0 00
  Hamburg FreezersET8 0 11 2|        
 2013-2014 Hamburg FreezersDEL50 3 47 42|Playoffs12 1 12
  Hamburg FreezersET8 1 12 2|        
 2014-2015 Augsburger PantherDEL50 9 1726 68|        
 2015-2016 Augsburger PantherDEL52 3 1215 26|        
 2016-2017 Straubing TigersDEL48 10 414 28|Playoffs2 0 22
 2017-2018 Straubing TigersDEL45 5 1116 18|        
 2018-2019 Krefeld PinguineDEL49 5 1318 40|        
 2019-2020 Sheffield SteelersEIHL19 3 36 12|        
  Sheffield SteelersEIHL Cup8 1 34 10|        

James Bettauer (* 19. März 1991 in Mississauga, Ontario) ist ein kanadischer Eishockeyspieler mit deutschem Pass, der ab der Saison 2018/19 für die Krefeld Pinguine auf dem Eis steht. Bettauer zog im Alter von fünf Jahren von Mississauga nach Port Moody, British Columbia, einem Vorort Vancouvers, wo er seine Kindheit und Jugend verbrachte. Seine um zwölf Jahre jüngere Schwester spielt ebenfalls Eishockey und außerdem Ringette. Sein Vater besitzt zwei Tierhandlungen, er stammt ursprünglich aus Berlin, weshalb sein Sohn die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt.

James Bettauer begann seine Karriere als Eishockeyspieler im Alter von 16 Jahren bei den Penticton Vees, für die er in der Saison 2007/08 in der kanadischen Juniorenliga British Columbia Hockey League aktiv war. Mit seiner Mannschaft gewann er, unter anderem zusammen mit dem späteren NHL-Profi Zac Dalpe auf Anhieb den Meistertitel der BCHL. Nach diesem Erfolg nahmen ihn die Chilliwack Bruins aus der WHL unter Vertrag. Hier konnte Bettauer allerdings nicht überzeugen. In der folgenden Saison spielte er wieder in der BCHL für Burnaby Express. Nach einer Steigerung gegenüber der vergangenen Spielzeit erhielt er erneut einen Vertrag in der WHL, bei den Prince Albert Raiders. Im Sommer 2011 bereitete sich Bettauer mit der Mannschaft der Hamburg Freezers auf die neue Spielzeit vor. Am 24. Oktober 2011 gaben die Medicine Hat Tigers die Verpflichtung Bettauers bekannt, für die Dienste des Verteidigers wurde der Stürmer Kellan Tochkin zu den Raiders transferiert. Am Ende der Saison 2011/12 standen für den Rechtsschützen 21 Tore zu Buche, womit der offensiv ausgerichtete Spieler der Verteidiger mit den meisten Toren in der Liga war.

Am 7. Mai 2012 gaben die Hamburg Freezers schließlich den Wechsel des Deutsch-Kanadiers bekannt, wo er einen Einjahresvertrag unterschrieb. Sein erstes Tor in der Deutschen Eishockey Liga erzielte er bei der 3:4-Auswärtsniederlage gegen die Nürnberg Ice Tigers. Aufgrund eines Knöchelbruchs musste Bettauer während der Saison pausieren. Trotz dieser Verletzung verlängerten die Freezers den Vertrag des Verteidigers um ein weiteres Jahr.

Von 2014 bis 2016 spielte Bettauer für die Augsburger Panther, ehe er zur Saison 2016/17 innerhalb der DEL zu den Straubing Tigers wechselte. Nach zwei Jahren in Niederbayern wechselt Bettauer zur Saison 2018/19 zu den Krefeld Pinguinen.

â
Impressum | Datenschutz
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ