ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
Zurück zu der Nachricht
Λ-Θ
(1:1) - (4:1) - (2:2)
17.11.2023, 20:00 Uhr

Islanders verlieren in Höchstadt

Torreiches Spiel geht an die Alligatoren

Þ18 November 2023, 22:37
Ғ285
ȭ
EV Lindau
EV Lindau

Bei unserem langjährigen Rivalen in Höchstadt stand zu Beginn erneut Dieter Geidl im Tor unserer Islanders, Dominik Hattler agierte als BackUp. Neben Walker Sommer und Daniel Stiefenhofer, fiel leider auch Captain Vincenz Mayer aus. Er laboriert an einer Oberkörperverletzung, die er sich nach dem Check an ihm im Spiel gegen Peiting zuzog.

Langes Abtasten war nicht in dieser Partie. Nach nur wenigen Sekunden kamen die Alligators zu ihrer ersten Chance, die Geidl vereitelte. Im Gegenzug verpassten unsere Islanders dann ebenfalls die frühe Führung nur knapp. Die Tore kamen dann aber auch kurze Zeit später. In der 15. Minute traf Zimmermann für die Alligators zum 1:0, nur gut 50 Sekunden später glichen unsere Islanders aber zum 1:1 aus. Zach Kaiser bediente Corvin Wucher der zum Ausgleich traf. Im weiteren Verlauf war das Spiel ausgeglichen und unsere Islanders überstanden vor der ersten Pause ein Unterzahlspiel schadlos.

Unsere Lindauer kamen mit viel Schwung aus der Kabine. Gebremst wurde dieser Offensivdrang dann durch eine Strafe, welche die Alligators sehr schnell zur Führung nutzten. Nur elf Sekunden nach dem Bully traf Fardoe im Powerplay zum 2:1 für das Heimteam. Unsere Islanders machten im Anschluss aber da weiter wo sie vor der Strafzeit aufgehört haben. Dies wurde dann auch sehr schnell mit dem 2:2 Ausgleich belohnt, den Nicolas Strodel auf Vorarbeit von Adriano Carciola erzielte. Dann hatten unsere Lindauer die große Chance auf die Führung, welche durch Spiewok im Tor der Alligators mit einem starken Save verhindert wurde. Den Konter aus dieser Situation nutzten die Alligators durch Topol dann eiskalt zum 3:2. Jetzt waren unser Islanders ein wenig geschockt, was die Gastgeber dann in der 36. und 40. Minute durch zwei Treffer von Guft-Sokolov zum 4:2 und 5:2 nutzten.

Zum letzten Drittel kam Dominik Hattler für Didi Geidl als Goalie in Tor unserer Lindauer. Dieses taktische Mittel verpuffte aber leider früh, denn die Alligators trafen durch Planics in der 42. Minute zum 6:2. Unsere Islanders ließen sich aber nicht hängen, doch die ganz großen Chancen waren auch nicht dabei. Als unsere Islanders dann ein Powerplay bekamen traf Matthieu Desautels zum 6:3 für unser Team. Nur eine Minute später traf dann Zach Kaiser zum 6:4. Jetzt schnupperten unsere Islanders nochmal Morgenluft, die Alligators nahmen dann  ein Timeout und dies schien gefruchtet zu haben. Denn beim nächsten Angriff der Alligators traf Schiller zum Endstand von 7:4.

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ