ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige

Indians mit geschlossener Mannschaftsleistung

Mit 7:2 gewinnen die Memminger Indians beim SC Riessersee

Þ17 Oktober 2020, 16:21
Ғ228
ȭ
memmingen
memmingen

Mit fast vier kompletten Reihen machten sich die Maustädter auf den Weg an die Zugspitze, um beim Ligakonkurrenten zu testen. Erstmals mit von der Partie waren dabei Torhüter Joey Vollmer sowie die Angreifer Pfalzer, Abstreiter und Peter. Auch Samir Kharboutli und Dennis Miller vom Kooperationspartner Augsburg waren mit an Bord.

Die Indians legten auch gleich gut los, Jannik Herm mit einem satten Schuss besorgte früh den ersten Treffer für das Team von Sergej Waßmiller. Und die Indians legten nach: Milan Pfalzer erzielte innerhalb von wenigen Minuten einen Doppelpack. Zuerst war er mit einem Schuss in den Winkel sowie kurze Zeit später mit einem Rückhand-Schlenzer erfolgreich. Und das war noch nicht alles: Marc Hofmann feierte kurz vor Drittelende seinen Debüt-Treffer im rot-weißen Trikot und stellte auf 4:0 aus Memminger Sicht.

Im Mittelabschnitt ließen die Memminger es dann etwas ruhiger angehen. Garmisch kam folgerichtig zum Anschluss, ehe Tim Richter den alten Abstand wiederherstellen konnte.

Samir Kharboutli war es dann vorbehalten, den ersten Treffer im letzten Drittel zu erzielen. Nach Sololauf konnte er den jungen Heim-Towart verladen und das 6:1 erzielen. Einem Überzahl-Treffer der Hausherren folgte zum Abschluss einer torreichen Partie noch ein Schlagschuss-Tor von Linus Svedlund, was den Endstand von 7:2 für die Indians besiegelte.

Weiter geht es für die Memminger am kommenden Wochenende mit einem Heimspiel gegen das DEL2-Team aus Freiburg. Das Spiel ist für Sonntag 18 Uhr angesetzt.

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ