ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
25.02.2020, 12:06

Holzer läuft künftig für die Predators auf

ȭ
nashville-predators
nashville-predators

Die Nashville Predators haben am Montag Korbinian Holzer von den Anaheim Ducks geholt. Im Gegenzug gaben sie ihren Defensivspieler Matt Irwin an die Vertretung aus Kalifornien ab. Mit im Tauschpaket für die Ducks befand sich außerdem Nashvilles Zugriffsrecht in der sechsten Runde beim NHL Draft 2022.

Holzer stand 2019/20 so oft wie nie zuvor in einer regulären Saison in der NHL auf dem Eis. Der 32 Jahre alte Münchner absolvierte 46 Spiele, erzielte ein Tor und bereitete drei Treffer vor. Seine durchschnittliche Einsatzzeit betrug 16:14 Minuten pro Match. Lediglich in der Saison 2012/13 war sie mit 18:13 Minuten noch länger ausgefallen.

Seine NHL-Laufbahn begann Holzer bei den Toronto Maple Leafs, die ihn beim NHL Draft 2006 in der vierten Runde an Gesamtposition 111 ausgewählt hatten. Alles in allem kam er in acht NHL-Spielzeiten auf 203 Einsätze für die Maple Leafs und die Ducks und verzeichnete 27 Punkte (sechs Tore, 21 Vorlagen). In den Playoffs lief er in fünf Partien für Anaheim auf.

Holzer verfügt über einen Einjahresvertrag, der im Sommer endet. Ab 1. Juli könnte er Unrestricted Free Agent werden.

Kurzanalyse: Mit Holzer bekommen die Predators einen physisch starken Verteidiger. Seine Qualitäten liegen in der Arbeit in der eigenen Zone. Im Spiel nach vorne darf man dagegen keine Wunderdinge von ihm erwarten. Für den Münchner ist der Wechsel eine Verbesserung. Mit den Predators hat er die Chance, in die Playoffs einzuziehen. Dieser Zug ist für die Ducks längst abgefahren.

Quelle: NHL.com

NHL Zuordnungen
Trade
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ