ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige

Heimspiel gegen Bremerhaven steht an

Letzter Spieltag der Hinrunde

Þ20 November 2020, 11:32
Ғ135
ȭ
693_3926_1024_grizzlyswob_logo_rz_cmyk
693_3926_1024_grizzlyswob_logo_rz_cmyk

m letzten Spieltag der Hinrunde im MagentaSport Cup empfangen die Grizzlys am Freitag den Tabellenführer der Gruppe A – die Fischtown Pinguins aus Bremerhaven. Los geht es in der EisArena um 19.30 Uhr.

Die Gäste aus dem hohen Norden holten bisher fünf der sechs möglichen Punkte. Einem 3:1 gegen die Krefeld Pinguine ließ die Mannschaft von Trainer Thomas Popiesch am Mittwoch ein 5:4 nach Penaltyschießen im Duell mit der Düsseldorfer EG folgen. „Bremerhaven hat schon zwei gute Spiele gemacht, sie sind läuferisch sehr stark“, weiß Grizzly-Coach Pat Cortina um die gute Frühform der Pinguins.

„Wir müssen uns auf unser Spiel konzentrieren. In Krefeld war unser Spiel in der neutralen Zone mit der Scheibe nicht so gut. Wir brauchen die richtige Einstellung und den richtigen Fokus“, betont Cortina. Weiterhin nicht zur Verfügung stehen Cortina dabei Janik Möser (Herzmuskelentzündung) und Gerrit Fauser (angeschlagen).

Hinter dem Einsatz von Spencer Machacek steht noch ein Fragezeichen. Die Frau des Grizzly-Stürmers ist hochschwanger, das Paar erwartet in Kürze sein zweites Kind. Cortina: „Wir hoffen, dass er dabei ist und planen zurzeit mit ihm.“

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ