ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Zurück zu der Nachricht
Ε-Η
(0:2) - (0:1) - (1:0)
30.10.2021, 19:30 Uhr

Halloween mit bösem erwachen

Rhinos unterliegen Young Steelers

Þ31 Oktober 2021, 17:49
Ғ337
ȭ
Baden Rhinos
Baden Rhinos

Als ziemlich gruselig könnte man auch das 1. Drittel gestern Abend in der Partie der BADen Rhinos gegen Bietigheim empfunden haben, in dem die Gäste doppelt schockten und mit einer 0-2 Führung in die erste Pause gingen. Viel mehr Nennenswertes war nicht zu verzeichnen.

Der nötige Zug zum Tor fehlte auch im zweiten Drittel

Wirklich ins Spiel fanden die Gastgeber auch im zweiten Spielabschnitt noch nicht. Durch die Ausfälle von Martín Váchal und Björn Groß war Coach Duhamel schon unter der Woche gezwungen die Reihen umzustellen. Zudem musste Andy Mauderer in der Anfangsphase des Spiels leider erkennen, dass auch er noch nicht wieder voll einsatzbereit ist nach seiner Leistenverletzung. Mit Philip Rießle rückte der mit Abstand erfahrenste Verteidiger der Rhinos auf die Centerposition, um im Spiel nach Vorne eine zentrale Rolle einzunehmen. Der nötige Zug zum Tor fehlte den Badenern bis dato aber komplett, besser machten es die Schwaben in Überzahl: 0-3 stand es nach 40 Spielminuten, in denen auch Simon Klemmer fast mit der Pausensirene den Fluch noch nicht brechen konnte.

Denis Majewski mit dem Anschlusstreffer

Mit viel Wut im Bauch und großen Willen das Spiel noch zu drehen, stürmten die „verkleideten“ Nashörner im letzten Abschnitt das Eis. Zählbar waren jedoch zunächst weiter nur die Strafminuten. Insgesamt 77 verteilten die Unparteiischen an diesem Abend auf heimischer Seite. Der steigende Druck entlud sich dann endlich als Denis Majewski zum Anschluss traf, die Halle erwachte wieder zum Leben. 28-mal feuerten die Airpark-Cracks in Richtung Steelers-Tor, davon musste der Bietigheimer Goalie 15 Schüsse selbst entschärfen, der Puck fand leider aber kein weiteres Mal den Weg ins Netz.So verlieren die Baden Rhinos das Halloween-Game am Ende mit 1-3 und gewinnen die Erkenntnis, dass der Weg zum Saisonziel noch lang ist – GO RHINOS

â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ