ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
Ζ-Η
(0:0) - (2:2) - (0:1)
20.11.2020, 19:30 Uhr

Grizzlys unterliegen Bremerhaven

3:2 Sieg für die Pinguine

Þ20 November 2020, 22:36
Ғ145
ȭ
693_3926_1024_grizzlyswob_logo_rz_cmyk
693_3926_1024_grizzlyswob_logo_rz_cmyk

Die Grizzlys haben am Freitagabend ihre zweite Niederlage beim MagentaSport Cup hinnehmen müssen. Die Niedersachsen verloren gegen die Fischtown Pinguins aus Bremerhaven mit 2:3. Die Treffer der Grizzlys erzielten Max Görtz und Dominik Bittner.

Nach einem torlosen ersten Drittel nahm die Partie im Mittelabschnitt so richtig Fahrt auf. Keine 60 Sekunden waren gespielt, als Max Görtz zum 1:0 für die Grizzlys traf. Bremerhaven schlug in Person von Dominik Uher aber schnell zurück (25.). In Folge eines überragenden Passes von Matti Järvinen vollstreckte Dominik Bittner fünf Minuten vor Ende des zweiten Drittels zum 2:1. Doch wieder ließ die Antwort der Pinguins nicht lange auf sich warten: Jan Urbas besorgte das 2:2.

Der Start in den Schlussabschnitt verlief aus Wolfsburger Sicht denkbar unglücklich. Niklas Andersen traf nach 45 Sekunden zum 3:2 - und somit auch zum Sieg für die Gäste. „Es war ein solides Spiel und eine ordentliche Performance von uns. Wir haben die Scheibe aber in der ein oder anderen Situation zu leichtfertig verloren und wurden dafür bestraft. Wir haben aber auch einige gute Ansätze gesehen, darauf gilt es aufzubauen und die Fehler abzustellen“, bilanzierte Grizzly-Coach Pat Cortina.

Das nächste Spiel im MagentaSport Cup absolvieren die Grizzlys erst am Samstag, den 28. November. Dann geht es um 17 Uhr auswärts gegen die Düsseldorfer EG.

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ