ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
Zurück zu der Nachricht
OT
Θ-Η
(0:2) - (3:0) - (0:1) - (1:0 ОТ)
17.11.2023, 20:00 Uhr

Füssen unterliegt beim Tabellennachbarn

Niederlage bei den Passau Black Hawks

Þ18 November 2023, 22:36
Ғ234
ȭ
EV Füssen
EV Füssen

Zwei gute Drittel reichten für den Eissportverein in Passau nicht zum Sieg. Beim 3:4 nach Verlängerung (2:0, 0:3, 1:0, 0:1) konnte aber zumindest ein Punkt verbucht und somit der zehnte Tabellenplatz verteidigt werden. Ein misslungenes Mitteldrittel verhinderte mehr, denn in der Drei-Flüsse-Stadt wäre durchaus auch ein Sieg drin gewesen. Am Sonntag ist der EVF nun spielfrei, ehe es am nächsten Wochenende in Lindau und daheim gegen Memmingen weiter geht.

Von den zuletzt fehlenden Spielern waren in Passau Eetu-Ville Arkiomaa, Anton Zimmer und Tobias Baader wieder mit von der Partie. Die beiden letztgenannten trugen sich im ersten Drittel auch gleich in die Torschützenliste ein. Zimmer markierte das 1:0, indem er einen Rückpass des Gegners abfing und im Alleingang vollendete. Die einzige Überzahlsituation in diesem Abschnitt nutzte nach schöner Puckstafette der freigespielte Tobias Baader zum zweiten Treffer. Bereits in der ersten Minute hatte Marco Deubler den Pfosten getroffen, die Füssener hatten einige Chancen in diesem Abschnitt und hätten auch schon höher führen können.

Im zweiten wurden zunächst gleich drei Möglichkeiten auf den dritten Treffer nicht genutzt. Danach fand man plötzlich nicht mehr in die Zweikämpfe, vergab die reichlich vorhandenen Konterchancen durch schwaches Pass-Spiel und geriet im eigenen Drittel immer mehr unter Druck. David Seidl verkürzte zunächst zum 1:2. Ausgerechnet als die Black Hawks offensiv nicht mehr groß in Erscheinung traten und die Füssener wieder besser in der Partie waren drehten die Gastgeber in der Schlussphase das Ergebnis. Marc Zajic wurde nicht energisch genug gestört und konnte zum Ausgleich einschießen. Bei einer Strafe gegen Füssen traf Verteidiger Maximilian Otte 39 Sekunden vor Ende des Abschnitts auch noch zum 3:2.

Im letzten Drittel ging es wild hin und her. Bereits nach 38 Sekunden scheiterte Jakub Cizek mit einem Penalty. Danach vergaben Kryvorutskyy und Arkiomaa jeweils frei vor dem Tor, Passau hatte zwei weitere große Konterchancen. Gespielt waren da gerade vier Minuten in diesem Abschnitt. Zu viele Feldspieler des Gegners brachten dem EVF in der 54. Minute ein Überzahlspiel, welches Julian Straub mit schönem Solo zum späten Ausgleich nutzte. Direkt mit dem nächsten Angriff hatte Manuel Malzer die nächste große EVF-Chance, bei einer weiteren Strafe gegen Passau wurde Tobias Baader wie beim zweiten Treffer vor dem Tor angespielt, diesmal vergab er aber. Nach diesen großen Möglichkeiten hatte dann auch Passau bei einem Konter in der letzten Minute seine Chance auf den Sieg, dieser kam dann in der Verlängerung. Bereits nach 49 Sekunden wurde die Füssener Abwehr überspielt und Marc Zajic markierte den Siegtreffer.

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ