ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
Ζ-Λ
(1:2) - (0:4) - (1:1)
08.12.2023, 19:30 Uhr

ESVK und Eispiraten am Wochenende

Duelle gegen Tabellenfünften und Zweiten

Þ08 Dezember 2023, 12:56
Ғ160
ȭ
bietigheim
bietigheim

Am kommenden Wochenende geht es für die Steelers am Freitag ins Allgäu nach Kaufbeuren. Spielbeginn ist um 19:30 Uhr. Am Sonntag sind um 17:00 Uhr die Eispiraten Crimmitschau zu Gast in der EgeTrans Arena.

Der ESVK liegt mit 38 Punkten auf Platz Fünf in der Tabelle. Vor einer Woche trennte man sich von Trainer Marko Raita und beförderte den bisherigen Co-Trainer Daniel Jun zum Chef. Sein Auftakt mit vier Punkten aus den beiden Spielen am Wochenende war durchaus erfolgreich. In Rosenheim gewann man mit 4:2. Zuhause gegen Regensburg holte man nach der 5:6 Niederlage n.P. einen Punkt. Top Scorer des ESVK ist Sami Blomqvist mit neun Toren und zehn Vorlagen aus 16 Spielen! Verteidiger Jamal Watson hat 24 Spiele und 17 Punkte. Mit John Lammers, Joey Lewis, Yannik Burghart, Tyler Spurgeon oder auch Jere Laaksonen, hat man erfahrene und gute Angreifer. Auch in der Verteidigung hat man offensive Power. Der bereits erwähnte Watson und auch Simon Schütz, sind im Drittel des Gegners immer gefährlich. In Überzahl ist man mit einer Quote von 18,5% im Mittelfeld der Statistik. In Unterzahl mit 80,2% ebenfalls. Das erste Duell der beiden im Ellental gewannen die Allgäuer deutlich mit 6:1 – das soll sich am Freitag ändern.

Am Sonntag ist Crimmitschau zu Gast, die vor dem Wochenende mit 40 Punkten auf dem zweiten Platz liegen. Die Saison der Westsachen ist bislang eine überragende. Dies änderte auch die 1:6 Niederlage am Sonntag in Kassel nicht. Am zweiten Spieltag verloren die Schwaben im Sahnpark mit 0:3. Trainer Jussi Tuores kann vor allem auf seien Stürmer Tobias Lindberg (14 Tore/16 Assists) und Colin Smith (Sieben Tore/20 Assists) bauen. Vinni Saponari, Henri Kanninen und auch Thomas Reichel, bringen reihenweise Hintermannschaften in die Bredouille. In der Defensive ist man mit Max Balinson, Mario Scalzo, Sören Sturm oder Felix Thomas, bestens besetzt. Oleg Shilin im Tor spielt eine bislang bockstarke Runde. Bei den Specialteams ist man mit 17,9% nicht ganz so erfolgreich. In Unterzahl mit 71,4% gar das schwächste Team der Liga. Dies zeigt, wie gut die Eispiraten bei Fünf gegen Fünf sind.

Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher am Sonntag in die Arena – lass uns zusammen alles geben, um wieder einen Heimsieg zu feiern.

Das Spiel könnt Ihr in unserem kostenlosen Liveticker verfolgen.
ǫZUM LIVETICKER
Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ