ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Zurück zu der Nachricht

Erste Abgänge bei der EA Schongau

Þ17 April 2020, 09:23
Ғ858
ȭ
EA Schongau
EA Schongau

Nachdem die Trainerfrage als Priorität 1 geklärt ist, geht es nun im Job von Teammanager Martin Resch für die kommende Saison eine schlagkräftige Truppe zusammen zustellen. Zunächst müssen aber ein paar Abgänge bekannt gegeben werden. Nach 6 Spielzeiten bei der EA Schongau wird Angreifer Simon Fend erstmals pausieren.

Der 25-jährige Angreifer hatte in den letzten beiden Saisons mit einigen Verletzungen zu kämpfen, so in der abgelaufenen Spielzeit schon in der Vorrunde eine schwere Knieverletzung die er sich in Dorfen zugezogen hatte. Zwar kam der sympathische Kämpfer zum Saisonende nochmals zurück in den Kader, um sein Team im Abstiegskampf zu unterstützen (hier in 5 Einsätzen 1 Tor und 2 Vorlagen). Doch nun gilt es für den jungen Sportler erstmals seine Verletzung komplett auskurieren und daher wird sein Einsatz der EA Schongau in der kommenden Saison auf dem Eis fehlen. Seit der Spielzeit 2014/15 war Simon Fend fester Bestandteil der Mammuts. Neben 15 Einsätzen im Nachwuchs (9 Tore/ 19 Vorlagen!) kam er in den 160 Punktspielen im Kader der ersten Mannschaft auf  20 Tore und gab 41 Vorlagen. Seinen körperbetonten Einsatz unterstreichen auch die 241 Strafminuten. Auch Stürmer Sebastian Sutter wird der EA Schongau nach zwei Spielzeiten in der kommenden Saison nicht zur Verfügung  stehen.  Seine Polizeiausbildung macht dem 20-jährigen den zeitlichen Aufwand des Bayernligaspielbetriebs schwer, so das er verständlicherweise seiner beruflichen Karriere den Vorzug geben muß.

Schon in der abgelaufenen Saison konnte er nicht alle Spiele bestreiten. Dennoch kam der Stürmer in den zwei Spielzeiten in der Bayernliga auf 57 Punktspieleinsätze und steuerte immerhin 15 Tore und 14 Vorlagen zum Klassenerhalt der EA Schongau bei. Der Slowake Ronald Dvonc wurde im Januar kurzfristig als Ersatz für Milan Kopecky verpflichtet. Der Center  hat das Team spielerisch verstärkt und konnte in den 10 Spielen der Abstiegsrunde auch gleich 18 Scorerpunkte sammeln. „Wir sind Ronald dankbar für seinen Einsatz, doch zum gegenwärtigen Zeitpunkt können wir noch nicht abschätzen, wie sich das verfügbare Budget entwickelt, so dass wir uns entschlossen haben, den Vertrag nicht zu verlängern“  erklärte Teammanager die Entscheidung. Wir wünschen Simon, Sebastian und Ronald alles Gute für die Zukunft und bedanken uns für ihren Einsatz im Dress der EA Schongau.

â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ