ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı

Die Topgehälter der Superstars

So viel verdienen Eishockeyspieler

Þ29 Oktober 2020, 20:36
Ғ12679
ȭ
dollars-499481_1280
Dollarschein
Foto: Pixabay

Unbestritten ist die NHL die stärkste und beliebteste Eishockeyliga der Welt. Nur die wenigsten Spieler schaffen es, eines Tages für einen Club in der nordamerikanischen Profiliga auf dem Eis zu stehen. Wer den Sprung schafft, ist für sein restliches Leben unter gewöhnlichen Umständen abgesichert.

Ähnlich wie Fußballspieler in den europäischen Topligen ist das Gehalt von Superstars in der NHL gigantisch hoch. Was verdienen die besten Spieler in der NHL und in anderen Ligen aus?

Superstars und Superverdiener aus Kanada

Weit zurückblicken müssen die Fans des kanadischen Eishockeyfranchise Toronto Maple Leafs. Das Team, 1917 unter dem Namen Toronto Arenas gegründet, feierte seine größten Erfolge in den 1960er Jahren. Zwar gewann das Franchise den begehrten Stanley Cup bereits 13 Mal, der letzte Erfolg datiert aus der Saison 1966/67.
Mitchell Marner, Auston Matthews und John Tavares sollen das ändern. Ihre Dienste lässt sich das kanadische Team sehr gut bezahlen. Rund 16 Millionen Dollar Jahresgehalt kassieren die Spieler pro Saison. Da kann selbst Carey Price nicht ganz mithalten. Mit einem Einkommen von etwa 15 Millionen Dollar gehört Price ebenfalls zu den bestbezahltesten Eishockeyspielern in der NHL. Angestellt ist er ebenfalls bei einer Franchise aus Kanada. Sein gigantisches Gehalt erhält er von den Montreal Canadiens.

Der Vergleich mit der DEL

In Deutschland ist die DEL die höchste Spielklasse im Eishockey. Der Einzelhandelsdiscounter Penny ist aktueller Sponsor der Liga, daher heißt die deutsche Liga auch Penny DEL. Wer es hierher schafft, hat sein Talent als Spieler bewiesen. Finanziell hinkt der Vergleich mit den Superstars in der NHL gewaltig.

In der DEL gelten Gehaltsobergrenzen für Spieler. Alle Vereine haben diese Obergrenzen zu erfüllen. Die Einführung der Gehaltsobergrenzen ist der Wunsch vorausgegangen, eine sportlich attraktive und ausgeglichene Liga zu erleben. Zudem wird das finanzielle Risiko der Vereine gesenkt. Zwischen 80 000 und 150 000 Euro pro Saison verdienen die Eishockeyspieler in der DEL pro Saison. Kein Vergleich zu den Gehältern in der NHL.

Wohin das Geld wandert

Am finanziellen Abgrund lebt kein professioneller Eishockeyspieler. Sie alle haben genug Einkommen für einen hohen Lebensstandard. Das Geld investieren die Spieler in Deutschland in Immobilien, Aktien oder Luxus. Dazu zählt auch der Service vom Escort Düsseldorf.

Die Nutzung des Begleitservice ist in den letzten Jahren stark gestiegen. Längst sind es nicht mehr nur Geschäftspersonen, die auf den kompetenten Service zurückgreifen. Sie nutzen die Dienste und buchen eine Begleitdame, die sie zu einem Abendessen des Unternehmens, einer offiziellen Firmenveranstaltung oder auf eine Messe begleiten.
Begleitdamen werden von allen Gesellschaftsschichten und Menschen in diversen Berufen gebucht, auch von Sportlern in der DEL oder NHL. Der diskrete und verlässliche Service von Escort aus dem Rheinland garantiert Sicherheit für beide Seite und gemeinsame Stunden. Die Buchung beschränkt sich nicht auf einen gemeinsamen Abend. Im Escort Köln tätige Damen sind für ein Wochenende oder gar einen gemeinsamen Urlaub buchbar.

Konkurrenz aus Russland

Hinter der NHL ist die russische Kontinental Hockey-Liga KHL die zweitgrößte Liga der Welt. Sie lockt Spieler mit attraktiven Gehältern. Wer es nicht nach Nordamerika schafft, findet sein Glück oft in Russland.

Die russische Eishockeyliga steht in puncto Gehälter jedoch auch weit hinter der NHL. Ab der Saison 202072021 wurde ebenfalls eine Gehaltsobergrenze eingeführt. Maximal 11,3 Millionen Euro dürfen die Vereine pro Saison in Spielergehälter investieren.

â
Impressum | Datenschutz
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ