ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
Zurück zu der Nachricht
Η-Ν
(1:3) - (1:2) - (1:4)
16.11.2022, 20:00 Uhr

Die Miners freuen sich auf den Tabellenführer

Heimspiel am Mittwoch gegen die Hannover Scorpions

Þ16 November 2022, 08:42
Ғ443
ȭ
HEV-Wappen_dunkel_freigestellt
Herner EV

Nach einer kurzen Verschnaufpause startet der Herner EV mit dem Heimspiel gegen die Hannover Scorpions in den Jahres-Endspurt. Bully gegen den Tabellenführer ist am Mittwochabend um 20 Uhr. Am Freitag kommt Herford, am Sonntag geht es nach Leipzig.

Nach der 0:1-Niederlage in Tilburg, bei der die Miners den Gastgebern mit kleinem Kader einen großen Kampf lieferten, gab Danny Albrecht seiner Mannschaft den Samstag und Sonntag frei. Seit Montag ist das Team wieder auf dem Eis und darf sich dabei über einige Kader-Rückkehrer freuen. Nils Elten ist gesund und fit von der U20 des Deutschen Eishockey Bundes zurückgekehrt, mit der er am Wochenende das Vier-Nationen-Turnier in der Schweiz spielte.

Benjamin Hüfner und Kapitän Michel Ackers sind nach überstandener Krankheit ebenfalls wieder zurück in Aufgebot und auch Leon Köhler wird die Offensivreihen der Miners verstärken. Noch etwas gedulden muss sich hingegen Chris Seto. „Bei ihm ist es eine Day-to-Day-Entscheidung. Es ist definitiv nichts gerissen, die Bänder sind allesamt heile, aber die Schmerzen sind noch zu groß“, erklärt Danny Albrecht. Der HEV-Topscorer zog sich beim Sieg in Mellendorf eine sehr schmerzhafte Knie-Prellung zu. David Kirchhoff sollte diese Woche eigentlich wieder ins Training einsteigen, doch nach ausgeheiltem Muskelfaserriss zwingt ihn nun eine Grippe zur verlängerten Pause.

Emil Lessard-Aydin ist nach Gehirnerschütterung zwar wieder auf dem Eis, doch für ihn kommt ein Einsatz in dieser Woche noch zu früh. Mit der Rückkehr von Alexander Komov ist erst im Dezember zu rechnen und auch Mark Shevyrin wird nach seinem Außenmeniskurriss mindestens noch sechs Wochen pausieren müssen.

„Es wird am Mittwoch ein anderes Spiel, als noch die Partie bei den Scorpions. Wir wollen wieder mit genau so viel Leidenschaft, Kampf und Einsatz auftreten. Zudem brauchen wir eine gute Torhüterleistung und unsere Special Teams müssen funktionieren. Wir spielen zuhause und bauen dabei zudem auf die Unterstützung unserer Fans“, blickt Danny Albrecht auf die Partie gegen den Tabellenführer voraus. Nach der Heim-Niederlage gegen den HEV gab es für das Team von Kevin Gaudet direkt drei Siege in Serie, die letzten beiden Spiele wurden sogar „zu Null“ gewonnen.

Die Abendkasse an der Hannibal-Arena öffnet am Mittwoch um 19 Uhr, auch die WHS-Lounge öffnet um diese Uhrzeit ihre Türen. Einlass- oder Zugangsbeschränkungen gibt es in der Hannibal-Arena nicht. Inhaberinnen und Inhaber von Dauerkarten, Kumpelkarten und Vorverkaufs-Tickets nutzen den Seiteneingang (BV Pool). Für die Partie gegen den Tabellenführer, wie auch für alle restlichen Spiele des Jahres 2022, können ganz bequem online Eintrittskarten erworben werden.

Das Spiel könnt Ihr in unserem kostenlosen Liveticker verfolgen.
ǫZUM LIVETICKER
Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ