ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige

caCarter Hutton

Ғ247
Position Torhüter
Nationalität ca
Geburtsort Thunder Bay, ON, CAN
Größe 183 cm
Gewicht 92 kg
Geburtsdatum 19.12.1985
Jugendmannschaft -
Schusshand/Fanghand Links
ȭ
received_537925310482004
Carter Hutton

Spielerstatistik

 Season Team League GP GAA SVS%      Playoffs GP GAA SVS%
 2003-2004 K&A 1st Nations Feathermen HawksSIJHL29 5.40 .876|      
 2004-2005 K&A 1st Nations Feathermen HawksSIJHL19 4.47 .884|      
  Thunder Bay North StarsDudley Hewitt Cup1 4.00 .733|      
  Thunder Bay North StarsSIJHL10 1.30 .930|      
 2005-2006 Thunder Bay North StarsSIJHL36 1.84 .926|Playoffs15 2.33 .928
  Thunder Bay North StarsRBC Cup5 2.38 .929|      
 2006-2007 UMass-LowellNCAA19 2.84 .889|      
 2007-2008 UMass-LowellNCAA20 2.48 .909|      
 2008-2009 UMass-LowellNCAA19 2.06 .916|      
 2009-2010 UMass-LowellNCAA27 2.04 .928|      
  Adirondack PhantomsAHL4 2.71 .921|      
  Philadelphia FlyersNHL0 - -|      
 2010-2011 San Jose SharksNHL0 - -|      
  Worcester SharksAHL22 3.01 .902|      
 2011-2012 Chicago BlackhawksNHL0 - -|      
  Rockford IceHogsAHL43 2.35 .917|      
  Toledo WalleyeECHL14 3.15 .900|      
 2012-2013 Chicago BlackhawksNHL1 3.06 .893|      
  Rockford IceHogsAHL51 2.72 .908|      
 2013-2014 Nashville PredatorsNHL40 2.62 .910|      
 2014-2015 Nashville PredatorsNHL18 2.61 .902|      
 2015-2016 Nashville PredatorsNHL17 2.33 .918|Playoffs3 3.01 .667
 2016-2017 St. Louis BluesNHL30 2.39 .913|      
 2017-2018 St. Louis BluesNHL32 2.09 .931|      
 2018-2019 Buffalo SabresNHL50 3.00 .908|      
 2019-2020 Buffalo SabresNHL31 3.18 .898|      
 2020-2021 Buffalo SabresNHL13 3.47 .886|      
 2021-2022 Arizona CoyotesNHL3 7.76 .741|      
  Toronto MarliesAHL0 - -|      

Carter Hutton (* 19. Dezember 1985 in Thunder Bay, Ontario) ist ein kanadischer Eishockeytorwart, der seit Juli 2018 bei den Buffalo Sabres in der National Hockey League (NHL) unter Vertrag steht.

Hutton stand zu Beginn seiner Karriere zwischen 2006 und 2010 für die Universitätsmannschaft der University of Massachusetts Lowell in der Hockey East, welche in den Spielbetrieb der NCAA eingegliedert ist, im Tor. Im März 2010 wurde der Kanadier von den Philadelphia Flyers aus der National Hockey League verpflichtet, jedoch unmittelbar an das Farmteam Adirondack Phantoms abgegeben. Dort absolvierte er vier Spiele in der zweitklassigen American Hockey League (AHL), ehe er im Vorfeld der Saison 2010/11 an die San Jose Sharks abgegeben wurde. Auch dort wurde der Linksfänger ausschließlich in der AHL eingesetzt und bestritt 22 Partien für die Worcester Sharks.

Im August 2011 wurde Hutton innerhalb der AHL zu den Rockford IceHogs transferiert, hatte in der Saison 2011/12 jedoch auch einige Einsätze für die Toledo Walleye in der unterklassigen ECHL. In der Saison 2012/13 stand der Kanadier erstmals in der NHL auf dem Eis, als er im April 2013 für ein Spiel von den Chicago Blackhawks, dem Kooperationspartner der IceHogs, in den Startkader berufen wurde. Anschließend verblieb er sowohl für den restlichen zwei Spiele der regulären Saison als auch für die ersten fünf Partien der Play-offs im NHL-Kader. Die Blackhawks gewannen im weiteren Verlauf der Play-offs schließlich den Stanley Cup, jedoch ist Huttons Name aufgrund seiner wenigen Einsätze nicht auf dem Pokal eingraviert.

Im Juli 2013 wechselte er zu den Nashville Predators und bekam dort in der folgenden Spielzeit, vor dem Hintergrund des verletzungsbedingten Ausfalls des etatmäßigen Stammtorhüters Pekka Rinne, auf Anhieb 40 Einsätze in der NHL und verzeichnete dabei eine Fangquote von 91 % sowie einen Gegentorschnitt von 2,62 Toren. In den Saisons 2014/15 und 2015/16 agierte Hutton hinter Rinne als Ersatztorwart, ehe er keinen neuen Vertrag in Nashville erhielt und sich in Folge dessen im Juli 2016 als Free Agent den St. Louis Blues anschloss. Im Trikot der Blues führte er in der Saison 2017/18 alle Torhüter der Liga mit einer Fangquote von 93,1 % sowie mit einem Gegentorschnitt von 2,09 an.

Dennoch wurde sein auslaufender Vertrag im Sommer 2018 nicht verlängert, sodass er im Juli 2018 als Free Agent einen Dreijahresvertrag bei den Buffalo Sabres unterzeichnete. Dort fungierte er in der Spielzeit 2018/19 erstmals in seiner Karriere als „Nummer 1“ und bestritt 50 Partien, von denen er 18 gewinnen konnte. Im Folgejahr teilte er sich die Einsatzzeit zu etwa gleichen Teilen mit Linus Ullmark.

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ