ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
Ε-Θ
(0:1) - (1:2) - (0:1)
04.02.2024, 17:30 Uhr

Bitteres 1:4 gegen den HCP

Innsbruck unterliegt Pustertal

Þ05 Februar 2024, 21:15
Ғ259
ȭ
hci
HC Innsbruck

Es geht für beide Teams um viel in dieser Partie, und das ist beiden Mannschaften auch vom ersten Bully an anzumerken. Das Spiel extrem eng, viele Zweikämpfe an der Bande, wenig ganz große Torszenen. Das einzige Tor im ersten Abschnitt erzielen die Gäste. Frycklund bringt den HCP in Minute 12 mit einem platzierten Schuss in die lange Ecke in Führung. Die besten Szenen der Haie laufen über die Linie Roy, Rockwood, Peeters, doch HCP-Goalie Andreas Bernard macht die Chancen der Tiroler zunichte. Nach zwanzig Minuten steht es, auch dank eines Big Saves von Evan Buitenhuis gegen Dante Hanoun kurz vor der Drittelpause, 1:0 für die Wölfe.

Die Haie starten mit mehr Offensivdrang ins zweite Drittel, werden aber bis auf eine Möglichkeit von Kevin Roy nicht gefährlich (26.). Quasi im Gegenzug schreiben die Gäste ein zweites Mal an. Akeson trifft mit einem Hammer zum 2:0. Die Tiroler zeigen Wirkung, Pustertal hat die Partie in weiterer Folge mehr oder weniger im Griff. In Minute 35 lässt Gordie Green mit einem Schuss ins Kreuzeck die Hoffnung der Tiroler wieder aufleben. Weil sich HCP-Spieler Kasastul direkt nach dem Tor zu einem Foul an Rockwood hinreißen lässt, haben die Haie im Anschluss sogar fünf Minuten Powerplay. Doch anstatt des Ausgleichs können die Wölfe durch einen Shorthander von Schofield den alten Zweitore-Abstand wiederherstellen. Eine vertane Chance für die Haie!

Auch im Schlussabschnitt haben die Haie den besseren Start, das Tor erzielen aber die Wölfe. Schofield stellt in der 46. Minute mit seinem zweiten Treffer endgültig die Weichen auf Sieg HCP. Damit ist das Spiel entschieden. Der HCI versucht offensiv zwar weiterhin alles, steckt nicht auf, ist an diesem Abend aber zu wenig zwingend um die Pustertaler noch einmal in Gefahr zu bringen.

Der HC Pustertal gewinnt in Innsbruck nicht unverdient mit 4:1 und überholt die Haie damit in der Tabelle (punktegleich). Weil auch Bozen, Linz und Villach verlieren schiebt sich im Kampf um einen direkten Viertelfinalplatz alles noch mehr zusammen. Zwischen Bozen (4.) und dem HCI (8.) liegen jetzt fünf Teams innerhalb von 3 Punkten.

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ