ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
Zurück zu der Nachricht
Δ-Θ
(0:1) - (0:3) - (0:0)
14.03.2023, 19:30 Uhr

Adler Mannheim im Gegnercheck

Die Kölner Haie starten in die Playoffs

Þ13 März 2023, 19:18
Ғ409
ȭ
Adler Mannheim
Adler Mannheim

Haie gegen Adler! Köln gegen Mannheim – wir freuen uns auf die Viertelfinal-Serie gegen die Adler, die Spannung, Emotionen und Leidenschaft verspricht. In der Vergangenheit haben die Duelle zwischen dem KEC und den Adlern einiges geboten und auch diese Serie besitzt ordentlich Potenzial, intensiv und packend zu werden. Wir werfen einen Blick auf unseren Gegner, der die Hauptrunde der PENNY DEL auf Platz 3 abschloss.

Der prestigeträchtige Klub aus Mannheim sicherte sich durch einen überzeugenden 4:0-Auswärtssieg in Düsseldorf am letzten Spieltag der Hauptrunde Platz 3 – dabei sah es lange Zeit der Saison so aus, als würde das Team von Cheftrainer Bill Stewart evtl. sogar auf Platz zwei eintrudeln, doch zwei Wochen im Februar, in denen die ansonsten sehr konstant punktenden Adler sechs von sieben Partien verloren, kostete dem achtfachen Meister eine (noch) bessere Ausgangsposition.

Dabei lief die Saison bis zu besagtem Zeitpunkt, Mitte Februar, aus Mannheimer Sicht höchst erfreulich – so standen die Adler nach 47 gespielten Partien auf Platz zwei und hatten eine starke Bilanz von 31 Siegen, denen nur 16 Niederlagen gegenüberstanden. Dann allerdings fielen die Baden-Württemberger in ein kleines Loch, welches allerdings noch rechtzeitig wieder verlassen werden konnte. Die Adler fingen sich.

Zwei Spieltage vor Ende der regulären Saison gewann Mannheim trotz eines zwischenzeitlichen 1:3-Rückstandes gegen das Spitzenteam aus Ingolstadt mit 6:3 und bog damit rechtzeitig vor den Playoffs wieder auf den richtigen Weg ab – der starke Auswärtserfolg bei ebenfalls ambitionierten Düsseldorfern am 56. und damit letzten Spieltag der Hauptrunde unterstreicht die nach oben zeigende Formkurve der Adler.

Die Bilanz zwischen den Haien und den Adlern aus Mannheim ist nahezu ausgeglichen – in bisher 150 direkten Duellen gingen 75 an die Haie, 72 Spiele konnten die Adler für sich entscheiden und drei Spiele endeten Unentschieden. Unvergessen bleibt das Rekordspiel aus der Saison 2007/2008. Damals trafen die Haie am 23. März in Spiel 3 der Viertelfinalserie in der LANXESS arena auf die Adler – das Spiel ging in die Geschichtsbücher ein, da es das bis heute längste Spiel der DEL-Geschichte wurde. Das offizielle Endergebnis lautet 5:4 n.V. (3:1, 1:1, 0:2, 0:0, 0:0, 0:0, 0:0, 0:0, 1:0). Philipp Gogulla beendete mit seinem Tor in der neunten Minute der 6. Verlängerung um 0:11 Uhr eine denkwürdige Partie, die um 17:30 Uhr angefangen hatte. 168 Minuten Emotionen, 168 Minuten pures Eishockey, 168 Minuten für die Ewigkeit.

Dass die kommende Serie gegen die Adler wieder besondere Geschichten schreiben könnte, ist unbestritten. Mit den Adlern treffen die Haie auf eine Traditionsmannschaft, die Richtung Meistertitel schielt. Der Kader um Cheftrainer Stewart ist mit Spielern wie Matthias Plachta, Borna Rendulic, Markus Eisenschmid, Ex-NHL-Akteur Korbinian Holzer oder David Wolf stark besetzt. Drei der vier Duelle verloren die Mannheimer in der Hauptrunde gegen den KEC – Andreas Thuresson, KEC-Stürmer und Top Scorer der Hauptrunde, fasste dies nach dem Erreichen des Viertelfinals aber recht gut zusammen: „Wir haben gut gegen sie gespielt, aber das zählt nicht mehr.“ Richtig, es sind Playoffs. Und da fängt alles wieder bei Null an. Genauer gesagt am Dienstagabend um 19:30 Uhr!

Das Spiel könnt Ihr in unserem kostenlosen Liveticker verfolgen.
ǫZUM LIVETICKER
Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ