ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
Zurück zu der Nachricht
Δ-Θ
(0:1) - (0:3) - (0:0)
14.03.2023, 19:30 Uhr

Adler gleichen Serie in Köln aus

Starke Leistung in zweiten Spiel der Viertelfinalserie

Þ17 März 2023, 23:23
Ғ341
ȭ
Adler Mannheim
Adler Mannheim

Die Adler sind in den Playoffs angekommen. Mit einer starken Leistung gewannen die Blau-Weiß-Roten das zweite Viertelfinalspiel der Serie gegen die Kölner Haie mit 2:1. Taro Jentzsch und Ryan MacInnis erzielten die beiden Tore für die Adler, die den 1:1-Ausgleich in der Serie bedeuteten.

Beide Mannschaften gingen von Anfang an mit sehr hohem Einsatz in jeden Zweikampf und boten den Fans in der ausverkauften LANXESS arena Playoff-Eishockey auf höchstem Niveau. Die Adler kamen dabei physisch in die Serie zurück und hielten die Scheibe auch weitestgehend von Arno Tiefensee, der für den angeschlagenen Felix Brückmann zwischen den Pfosten stand, fern. David Wolf scheiterte mit der ersten hochkarätigen Chance per Bauerntrick (10. Minute), doch fünf Minuten später jagte Taro Jentzsch den Puck in Überzahl zur 1:0-Führung ins Netz.

Ab dem zweiten Drittel waren die Adler die dominierende Mannschaft und brachten reihenweise gefährliche Scheiben vor das Tor von Mirko Pantkowski. Markus Eisenschmid in Überzahl (25.) und Borna Rendulic (28.) scheiterten am Keeper der Haie, Ryan MacInnis zielte knapp vorbei (33.), Lean Bergmann traf nur das Außennetz (34.). Stefan Loibl zog den Puck zwei Minuten später nach einem Abpraller geschickt hinter dem schon geschlagenen Haie-Goalie wieder vor das Tor, bekam ihn vor dem leeren Kasten aber nicht mehr unter Kontrolle. Auch ein 80 Sekunden langes doppeltes Überzahlspiel brachte nicht den verdienten zweiten Treffer.

Erst zu Beginn des dritten Abschnitts staubte MacInnis nach starker Vorarbeit von Jentzsch zum 2:0 ab (42.). Die Adler hatten das Match unter Kontrolle, versäumten es aber, frühzeitig den Sack zuzumachen. So wurde es nach Nick Baptistes Anschlusstreffer 90 Sekunden vor Ende, als die Haie schon mit sechs Feldspielern agierten, noch einmal spannend. Doch Mannheim brachte das Match über die Zeit.

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ